BannerbildBannerbild

Veranstaltungen

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

B-Jugend gewinnt trotz krankheitsbedingter Ausfälle

20. 03. 2016

Am 20. März 2016 reiste die B-Jugend zum letzten Spiel der Saison gegen den SV Lok Rangsdorf. Die B-Jugend des HSV Falkensee 04 wollte den 2. Tabellenplatz in der Oberliga des Handball-Verbandes Brandenburg haben und dafür war ein Sieg gegen den SV Lok Rangsdorf Pflicht.

 

Allerdings musste Trainer Sylvio Walpurgis und Betreuerin Katja Schwab auf gleich 4 Spielerinnen verzichten. Drei Spielerinnen schieden krankheitsbedingt im Laufe der Woche aus, Pauline Buchholz im Tor war seit Wochen verletzungsbedingt nicht am Start; andere kamen gerade aus der Krankheit wieder, ohne eine Trainingseinheit absolviert zu haben. Der SV Lok Rangsdorf konnte auf eine volle Bank zurückgreifen, so dass die Chancen für einen Sieg zwar im machbaren Rahmen lagen, aber Falkensee nicht als Favorit ins Spiel gehen konnte.

 

Die B-Jugend startete – wie fast immer in dieser Saison - zögerlich ins Spiel. Über weite Strecken konnte der SV Lok Rangsdorf gegenüber Falkensee Druck aufbauen und der B-Jugend von Falkensee sein Spiel aufdrücken, ohne dass Falkensee ein richtiges Konzept fand, um den SV Lok Rangsdorf unter Druck zu setzen. Zu viele Fehler auf Seiten von Falkensee führten zum Ballverlust und brachten den Gegner ins Spiel. Das Halbzeitergebnis von 9:9 hätte für Falkensee weitaus schlechter aussehen können, wenn Torhüterin Antonia Rylow nicht einige sichere Torchancen von Rangsdorf entschärft hätte.

 

Durch die Halbzeitansprache von Trainer Sylvio Walpurgis ging nach der Pause ein Ruck durch die Mannschaft und Falkensee konnte erstmals mit zwei Toren in Führung gehen. Doch der SV Lok Rangsdorf gab sich zu keinem Zeitpunkt auf, kämpfte weiter und konnte den Vorsprung immer wieder auf ein Tor verkürzen, bis Falkensee zum Endspurt ansetzte und mit 12:15 in Führung ging und das Ergebnis bis zum Ende sogar auf 13:17 schrauben konnte.

 

Der HSV Falkensee 04 belegt somit nach dem letzten Spieltag den 2. Platz in der Oberliga des Handball-Verbandes Brandenburg. Ein Ergebnis, welches zu Beginn der Saison zu keiner Zeit angestrebt, noch erwartet worden war. Es waren hart erkämpfte Siege, ein Trainerwechsel mitten in der Saison und krankheitsbedingte Ausfälle, die die Saison geprägt haben und dennoch hat die Mannschaft der B-Jugend als Team bewiesen, was möglich ist.

 

Der Vorstand und Trainer Sylvio Walpurgis sowie Betreuerin Katja Schwab sind sich einig darüber, dass diese Mannschaft – wenn auch als sehr junge Mannschaft – in der nächsten Saison die neue A-Jugend des HSV Falkensees 04 bilden wird.

 

Ob diese Mannschaft den Sprung in die Ostsee-Spree-Liga wagen wird, werden die nächste Wochen und weitere Gespräche mit der Mannschaft zeigen. Vorerst gönnen sich Trainer und Mannschaft zwei Wochen Pause, um danach an neuen Zielen anzuknüpfen und das ein oder andere Turnier ins Auge zu fassen.

 

Es spielten: Antonia Rylow, Vivien Maaß, Deana Kennedy, Laura Badstübner, Angelique Vogt, Laura und Marleen Dönicke, Franziska Schwab und Lisa Rügen.

 

Bericht von: Katja Schwab

 

Bild zur Meldung: B-Jugend gewinnt trotz krankheitsbedingter Ausfälle

NÄCHSTE SPIELE

.

                                           

                        Werde ein Teil von unserem Team!

                                          Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

                                            Bei uns findet jeder sein passendes Team,

                                             ob Handballerin, Trainer/in,

                                              Schiedsrichter/in oder Fan. 

1.Frauen

 

 

 

 

 

 

skoda grau

Rasenbewässerung Mario Thiele

 

 

 

 

Brandthilfe