Schriftgrad einstellen:   normal  |  groß  |  größer
 
Link verschicken   Drucken
 

D1 bleibt in der Hinrunde ungeschlagen!

26.11.2018

Am 25.11.2018 bestritt die D1-Jugend des HSV 04 Falkensee ihre nächsten beiden Auswärtsspiele der Saison gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst und der D2 des HSV 04 Falkensee.

 

Im ersten Spiel trat der HSV Falkensee 04 gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst an. Die Mannschaft aus Falkensee kam sehr schleppend in die Partie, dies veranlasste Trainer Sebastian Röding bereits nach 5 min beim Spielstand von 2:1 eine Auszeit zu nehmen. Nach der Auszeit fand das Team besser ins Spiel und konterte aus einer gut geordneten Abwehr den in der offensive sehr passiv spielenden Gegner aus.

 

Zur Halbzeit stand es 14:2 für Falkensee.

 

Die 2. Halbzeit starteten die Falkenseerinnen konzentrierter und disziplinierter als die 1. Halbzeit. Die Absprache in der Deckung stimmte und die Abspielfehler wurden prompt bestraft. Auch die beiden Torhüterinnen waren mit guten Paraden ein sicherer Rückhalt.

Am Ende stand ein ungefährdeter 32:6 Sieg, bei dem sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen durften.

 

 

2. Spiel

HSV Falkensee 04 (D1) - HSV Falkensee 04 II (D2)

 

Im 2.Spiel standen sich beide D Jugend Mannschaften aus Falkensee im direkten Duell gegenüber. Nach Anpfiff klappte in den ersten paar Minuten nichts, fehlende Absprache in der Abwehr und unkonzentriertes Passspiel bestimmte die ersten Minuten. Die D2 führte nach 3 Minuten bereits mit 3:1. Auch hier reagierte das Trainerteam mit einer schnellen Auszeit und einigen Umstellungen.

Mit diesen Umstellungen fand die D1 immer besser ins Spiel und drehte das Spiel in der fünften Minute mit dem 4:3.

Durch schnelles Kombinationsspiel setzte sich die D1 langsam ab und zur Halbzeit stand ein 15:5.

 

In der zweiten Halbzeit verließen der D2, die direkt zuvor gegen Ahrensdorf/Schenkenhorst spielten nach und nach die Kräfte.

Konter nach Ballverlusten prägten das Spiel.

Am Ende stand ein 29:7 Erfolg der D1, bei dem sich fast alle Spielerinnen in die Torschützenliste eintragen durften.

 

Beide Teams bedanken sich für die lautstarke Unterstützung der mitreisenden Eltern von der Tribüne.

 

Es spielten:

Laura Ligier, Greta Adolph, Lea Bärwaldt, Vivien Bärwaldt, Maya Steiniger, Charlene Kühnaß, Jana Bodem, Tessa Hoffmann, Isabelle Lohrenz, Frida Minasch, Larissa Bohn, Emma Bremer und Ida Ruppin

 

sr

 
 
Rasenbewässerung Mario Thiele
Brandthilfe

Wir danken unseren Sponsoren & Partnern für Ihre Unterstützung!