BannerbildBannerbild

Veranstaltungen

Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

1.Frauen starten das neue Jahr mit einem Auswärtsieg

13. 01. 2020

Im letzten Spiel der Hinrunde der Saison 2019/20 wurden die 1. Frauen des HSV Falkensee 04 vom HSV Müncheberg/Buckow, eine halbe Tagesreise östlich von Falkensee, empfangen. 

 

Wie ein Tabellenvorletzter präsentierten sich die Gastgeberinnen zu Beginn des Spiels allerdings nicht: Ein zäher Start mit wenig Schwung und wenig Spielfreude auf Falkenseer Seite zeugte von der langen weihnachtlichen Spiel- und Trainingspause. Währenddessen stiegen die Gastgeberinnen unbeirrt ins Spiel ein und sorgten mit viel Wirbel im Angriff für Ratlosigkeit auf der Falkenseer Trainerbank bis zum Spielstand von 8:10 nach einer Viertelstunde. 

 

In der zweiten Hälfte der 1. Halbzeit fanden dann die Weitgereisten aus Falkensee wieder zu sich selbst. Cheftrainer Adam Fabinski hatte auf allen Positionen schlagkräftige Optionen zum Durchwechseln und Müncheberg vermochte das hohe Tempo der Anfangsphase nicht mehr aufrechtzuerhalten. 

 

Bis zur Halbzeit war ein Vorsprung von 11:19 herausgespielt. 

Der Beginn der 2. Halbzeit gehörte dann eindeutig und unumstritten den Falkenseerinnen: 10 Tore bei nur einem Gegentor bis zur 42. Minute sprechen für sich. 

 

Der Rückstand von 12:29 schien aber den Gastgeberinnen völlig egal zu sein, denn sie spielten bis zum Spielende wacker und unbeeindruckt und zwangen die Gäste gerade in der Mitte der 2.Halbzeit zu vielen Fehlern. Zwischen der 42. und der 50. Spielminute traf Falkensee nur viermal. Drei dieser Treffer gehen übrigens auf das Konto von Lea Johnson, die ihr erstes Spiel für die 1. Frauen bestritt und somit einen triumphalen Einstand feiern durfte. 

 

In der Schlussphase, als das Spiel längst entschieden war, spielte Falkensee noch um das beste Torverhältnis der Hinrunde – mit Erfolg. Mit 276 Toren in der Hinrunde haben die 1. Frauen des HSV Falkensee 04 den torreichsten Angriff der Liga. 

 

Besonders nachdrücklich wirkte Laura Schulz auf diese Bilanz hin, mit drei Treffern in den letzten drei Spielminuten, und setzte dem Spiel und der Hinrunde mit dem Tor zum 18:40 (Endstand) die Krone auf. 

Somit kann der HSV Falkensee für die Hinrunde resümieren: 7 Siege in 10 Spielen, Platz 2 in der Tabelle und stärkster Angriff der Liga. 

 

Luft nach oben für die Rückrunde ist allemal. Los geht’s in Neuruppin am nächsten Sonntag, 19.01.2020 um 16.00 Uhr. 

 

Es spielten für die 1. Frauen des HSV Falkensee 04:

Anne Diderich, Vivian Hanratty (TW), Lara Musolf (6/4), Nicola Stach, Ruby Miketta (5), Nathalie Jungerberg (4/1), Ronja Jänsch (2), Justine Eberbeck (6), Lisa Nicolai (4), Laura Schulz (7), Madeline Jungerberg, Laura Gottschlich (1) und (herzlich willkommen) Lea Sophie Johnson (5).

 

Auf der Bank (wie immer): Jörg Starke, Adam Fabinski und Tobias Göttsche.

 

Ein standhafter Trupp von ungefähr sieben nach Müncheberg mitgereisten Falkenseer Fans hat höchste Anerkennung verdient. 

 

Bild zur Meldung: 1.Frauen starten das neue Jahr mit einem Auswärtsieg

NÄCHSTE SPIELE

.

                                           

                        Werde ein Teil von unserem Team!

                                          Wir freuen uns immer über neue Mitglieder!

                                            Bei uns findet jeder sein passendes Team,

                                             ob Handballerin, Trainer/in,

                                              Schiedsrichter/in oder Fan. 

1.Frauen

 

 

 

 

 

 

skoda grau

Rasenbewässerung Mario Thiele

 

 

 

 

Brandthilfe