Schriftgrad einstellen:   normal  |  groß  |  größer
 
Link verschicken   Drucken
 

Handball-Sportverein Falkensee 04 e.V.

Vorschaubild

1. Vors.: Regina Ullrich

Brahmsallee 32
14612 Falkensee

Telefon (03322) 23 75 86

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.hsv04.de

 

gegründet: 1. Dezember 2004


Aktuelle Meldungen

Die A-Jugend holt sich den nächsten Sieg in Ahrensdorf

(12.11.2019)

Am Wochenende war die A-Jugend des HSV Falkensee 04 bei Ahrensdorf/Schenkenhorst zu Gast. Und bereits zu Beginn der Erwärmung sorgte der Umstand für besorgte Gesichter, dass die Gastgeberinnen kräftig in einen Klisterpott langten, obwohl laut den offiziellen Angaben des HVB auf Nu-Liga das Spielen mit Haftmitteln in der Ahrensdorfer Halle nicht erlaubt ist. Da in Falkensee keine Möglichkeit besteht, überhaupt mit Klister zu trainieren, ist dies für alle Falkenseer (und andere betroffene) Mannschaften immer von Nachteil, und es ist dringend erforderlich, dass der HVB eine einheitliche Regelung trifft, um den sportlichen Wettbewerb nicht zu verzerren. 

 

Das Spiel begann schleppend und ausgeglichen und in der 18. Minute stand es nur 5:6. Dann begannen die Falkenseerinnen, konstant einen Vorsprung aufzubauen. Interessanterweise schienen die Falkenseer Spielerinnen ab diesem Moment weniger Probleme mit dem klebrigen Ball zu haben als die Gastgeberinnen: Die Anzahl technischer Fehler nahm ab und nach 25 Minuten stand es schon 6:11. Dieser Vorsprung sorgte für Entspannung; das zeigte sich aber auch in einigen unnötigen Fehlern, sodass der Vorsprung bis zur Halbzeit auf 10:13 schrumpfte. 

 

Mit diesem kleinen Warnschuss und einer konstruktiven Halbzeitansprache kehrte die Konzentration zurück und in den ersten 10 Minuten der 2. Halbzeit konnten die Gäste mit 11:20 davonziehen. Dieser Vorsprung musste nun lediglich verteidigt werden; in den letzten 20 Minuten des Spiels wurden seitens Falkensee zwar nur noch 6 Tore erzielt, was  aber die starke Verteidigung auch durchaus erlaubte. 

 

In einem Spiel, das schnelle Konter, strukturierten Spielaufbau und solide Abwehrleistung zu bieten hatte, verdoppelten die Falkenseerinnen ihr Halbzeitergebnis von 13 Toren, ließen hingegen noch weniger Tore als in der 1. Halbzeit zu. Verdient, ungefährdet und souverän (der letzte Gleichstand des Spiels war das 4:4 nach gut 10 Spielminuten) gewannen die Gäste mit 18:26. 

 

Es spielten für den HSV 

Nure Abbas, Sabine Leonhardt (TW), Pia Strege, Sophie Reineck (5/3), Ronja Jänsch (6), Lea Henseleit, Lena Pauluweit (3), Madeline Jungerberg (3), Laura Gottschlich (4), Helena Trampel (4), Elin Kühn (1), Marie Protz (1), Sarah Winter. 

 

Auf der Bank

Jörg Starke, Adam Fabinski und Tobias Göttsche. 

Ferienfreizeit am Werbellinsee 2020

(07.11.2019)

Und wieder einmal heißt es: „Auf ein Neue! Auf an den Werbellinsee zur traditionellen Ferienfreizeit der Falkenseer Handballerinnen und Handballer!“ Auch in kommenden Jahr möchten wir vom 26.06.
bis zum 03.07.2020 mit euch eine tolle Zeit bei Spiel und Spaß in der „EJB Werbellinsee“ verbringen.


Um unsere Freizeitmaßnahme durchführen zu können und finanziell auf sichere Beine zu stellen, beträgt der Eigenbeitrag – vorbehaltlich einer Fördersumme – 235,- €/ Pers. Enthalten in diesem
Beitrag sind ÜN/VP, Bettwäsche, Ausfallpauschale, Versicherung, Freizeitaktivitäten wie Sporthalle, Tretbootfahren, Kegeln, Dampferfahrt, Kino, Disco, Grillabend, usw. Da die Plätze wieder sehr
begrenzt sind, sollten Sie Ihr Kind schnell anmelden und eine Anzahlung in Höhe von 100,- € auf das unten angegebene Konto tätigen. Die übrigen 135,- € wären anschließend bis zum 01.04.2018 zu begleichen. Sollte es mehr Interessenten als Plätze geben, werden die Teilnehmer/innen nach Eingangsdatum der Anzahlungen berücksichtigt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie nach Anmeldung Ihres Kindes vor Beginn der Ferienmaßnahme. Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung.

 

Anmeldung hier herunterladen.

 

Steffen Moritz Tel.: 03322- 204516 

André Kreutzmann Tel.: 0176 49067894

 

Bankverbindung: André Kreutzmann / Handball – Bank:
DKB – IBAN: DE84 1203 0000 1035 6795 52 BIC: BYLADEM1001

Zweck: Werbellinsee 2018/ Name / Verein

Foto zur Meldung: Ferienfreizeit am Werbellinsee 2020
Foto: Ferienfreizeit am Werbellinsee 2020

3 Siege der D-Jugend am Heimspieltag

(07.11.2019)

Vergangenen Sonntag traten die Mannschaften der D-Jugend des HSV Falkensee in der Falkenseer Stadthalle zum ersten Heimspieltag in der laufenden Saison der Kreisligameisterschaft an. Zu Gast waren die Mannschaften des HSC Potsdam und des SV Blau-Weiß Wusterwitz.

 

In der ersten Begegnung standen sich die Mannschaften des HSV Falkensee gegenüber. Die 2.Mannschaft wollte der „Ersten“ nichts schenken, so waren die ersten Spielminuten recht ausgeglichen und die D2 konnte immer wieder bis zur 8.Spielminuten einen Torvorsprung halten. Doch schließlich setzte sich die Erfahrung der 1.Mannschaft, trotz Kampfgeist der „Zweiten“, durch. Am Ende fuhr die D1 des HSV Falkensee die Punkte mit 20:13 (Halbzeit 9:4) souverän für sich ein.

 

Die Gärtenstädterinnen der D2 trat in ihr zweites Spiel gegen den HSC Potsdam an und zeigte von Anfang an, dass hier der HSV den Zepter trug. Erst in der 15.Minute warfen die Potsdamer Mädels ihr erstes und letztes Tor in der ersten Spielhälfte. Der Halbzeitstand hieß 15:1 für den HSV. Am Ende fuhren die Falkenseer mit 29:7 Tore die Punkte für sich ein.

Tolle Leistung der Lilly Knietsch, die immer wieder aus dem Rückraum torgefährlich war und in zwei Spielen 16 Treffer erzielte.

 

Die 1.Mannschaft des HSV Falkensee trat ihr zweites Spiel gegen die wusterwitzer Mädchen an. Sie taten sich gegen die Abwehr der körperlich unterlegenden Wusterwitzer schwer, die erst in der 13.Spielminute auf 1:7 „verkürzten“. Auch dieses Spiel brachten die Gärtenstädterinnen der D1 souverän den Sieg nach Hause. Die Partie endete mit 19:8 (11:3) für Falkensee I.

Frida Minasch zeigte wieder, dass auch sie in vielen Lagen torgefährlich war und warf mit 13 Treffer die meisten Tore für HSV Falkensee I.

 

Die 1.Mannschaft des HSV behauptet ungeschlagen den 1.Platz mit 12:0 Punkten die 2.Mannschaft klettert auf Rang 3 der Tabelle und hat somit nur noch den SV 63 Brandburg-West vor sich.

 

D1 und D2

Es spielten in der D1:

Greta Adolph (TW), Maren Plewka, Frida Minasch, Ida Ruppin, Josephine Merzbach, Tessa Hoffmann, Helena Weber, Cecilia, Spychalski, Marie Schroeder, Nele Strobl (TW), Ana Dubrawa, Victoria Zebitz, Larissa Bohn und Sara Brandt.

Coach: Norbert Merzbach, Maren Zebitz und Marcel Hoffmann

 

D2

Es spielten in der D2:

Romy Kruse (TW), Elsa Hamann, Hanna Mrachacz, Monira  Neumann, Lilli Gutsche, Melina Jarosch, Elisabeth Schulze, Thea Wehmeier,  Lilly Knietsch, Lotte Frerich, Samira Herbert und Mia Vangermain.

Coach: Nadine Brandt, Hans-Joachim Ullrich und Tim  Brand.

 

 

Foto zur Meldung: 3 Siege der D-Jugend am Heimspieltag
Foto: 3 Siege der D-Jugend am Heimspieltag

Handball- Nachwuchs: Heimspieltag der E- Jugend mit Licht und Schatten

(30.10.2019)

Am vergangenen Sonntag hatten die beiden E-Jugendmannschaften des HSV Falkensee ihre ersten Punktspiele in eigener Halle.

Im ersten Spiel des Tages traf die "Zweite" des HSV 04 auf Blau-Weiß Wusterwitz und konnte den zweiten Saisonsieg einfahren. Das Team vom Trainergespann Müller/Kuhn begann sehr nervös und vergab eine Reihe bester Torgelegenheiten. Im Spiel drei gegen drei waren die Gartenstädterinnen spielerisch deutlich besser, konnten die Überlegenheit zu Pause jedoch nicht in Tore ummünzen. So ging es mit einer knappen 2:1 Führung in die Halbzeit.

In Durchgang zwei blieb es weiter lange spannend, weil beide Mannschaften viele Chancen vergaben. Als es vier Minuten vor Spielende 4:4 stand, schien man sich auf ein Unentschieden einstellen zu müssen. Doch die Falkenseer Mädchen bestraften zwei gegnerische Fehler mit Toren und gewannen am Ende etwas glücklich aber völlig verdient mit 6:4.

Dass man im zweiten Spiel gegen die I. Mannschaft des HSV nur eine Außenseiterrolle einnehmen würde, war von vornherein klar. Dass die jüngeren Spielerinnen jedoch der "Ersten" einen so harten Kampf bieten würde, überraschte die vielen Zuschauer doch etwas. Zur Pause lagen die Mädchen um Torfrau Anna Müller nur mit 2:5 zurück und hatten sich durch ihre aggressive Spielweise einen ordentlichen Respekt erarbeitet. In der zweiten Halbzeit blieben sie weiter sehr aktiv und erzielten mit dem 5:9 ein sehr respektables Ergebnis. Damit klettert das Team von Trainerin Müller auf den 6. Tabellenplatz.

 

Die I. Mannschaft dagegen musste ihren zweiten Platz räumen und fiel nach einer deutlichen 10:16 Niederlage gegen Tabellenführer Brandenburg auf Rang 3 zurück. Nicht die Tatsache, das Spiel verloren zu haben, war für Trainer Steffen Moritz enttäuschend, sondern die Art und Weise, wie sie zustande gekommen war.

Der HSV begann recht konzentriert im Spiel drei gegen drei und konnte immer wieder in Führung gehen. Als man mit zwei Toren (5:3) führte nahm Brandenburg eine Auszeit und war in Folge besser auf die Angriffe eingestellt. Durch das Wechselprozedere waren zu dieser Zeit viele noch recht unerfahrene Spielerinnen auf der Platte. Besonders in der Abwehr gab es nun sehr große Lücken, die Brandenburg immer wieder nutzte. Der Vorsprung schmolz und zu Pause lag Falkensee mit fünf Toren zurück.

In Durchgang zwei sah man dem Team die Unsicherheit förmlich an. Viele Abspielfehler und unvorbereitete Abschlüsse luden den Gegner zu Gegenstößen ein, die auch konsequent genutzt worden sind. Torfrau Pauline Stöwer im HSV- Tor konnte einem schon etwas leidtun. Oft sah sie sich zwei, drei Gegenspielerinnen hilflos gegenüber. Der Vorsprung der Havelstädterinnen wuchs bis auf neun Tore an und der HSV-Coach nahm noch einmal eine Auszeit. Es ging schon lange nicht mehr um Punkte und Tabellenplätze, sondern nur noch darum, sich vor den eigenen Fans vernünftig zu präsentieren. Das taten die Mädchen dann auch und bewiesen in den letzten fünf Minuten, dass sie durchaus mit dem Tabellenführer mithalten können.

An diesem Tag kam diese Erkenntnis zu spät. In jeder Halbzeit 5 Minuten gut spielen reicht nicht und auch die Einstellung und Laufbereitschaft muss bei einigen Spielerinnen hinterfragt werden.

Die gute Nachricht ist, dass man noch mehrfach Gelegenheit haben wird, eine Leistungssteigerung unter Beweis zu stellen.

 

HSV I spielte mit: Pauline Stöwer, Maxim Wichmann, Johanna Seidel, Isabel Labe, Amy Sohrweide, Lea Holtz, Marie Obermair, Wilhelmine Heyer, Luisa Pollak, Amélie Dietrich, Talina Geist, Emelie Weidner, und Lilia Ewerling 

 

HSV II spielte mit:  Anna Hübner (TW), Nike Ligier, Enna Eichhorn, Lin Häßler, Matilda Hinzke, Liv Herbold, Franziska Henke, Laura Gust, Charlotta Mattern, Malin Jung, Amelie-Sophie Schröder, Maila Helbig, Mathea Zimmermann und Emelie Hübner

stm

Foto zur Meldung: Handball- Nachwuchs: Heimspieltag der E- Jugend mit Licht und Schatten
Foto: Handball- Nachwuchs: Heimspieltag der E- Jugend mit Licht und Schatten

Heimsiege für die 1.Frauen und die A-Jugend

(29.10.2019)

Am Samstag, dem 26. Oktober 2019, war Heimspieltag beim HSV Falkensee 04 e.V.


Zunächst empfing sie A-Jugend den SV Jahn Bad Freienwalde in der Stadthalle, nach gelungenem Auftakt mit zwei Siegen das dritte Spiel in der neuen Saison. Die junge Truppe vom HSV ging selbstsicher und dominant zu Werke; Helena Trampel brachte das
Team mit vier Toren in den ersten vier Minuten zur 4:0-Führung. Dann trat Sophie Reineck zum ersten von acht Siebenmetern in diesem Spiel an, die sie alle verwandeln würde, Ronja Jänsch brachte noch zwei ihrer am Ende des Tages insgesamt elf (!) Treffer in dieser Phase unter und stand es nach 10 Spielminuten 9:0.


Nach einem Team Time Out seitens der Gäste gelang auch der eine oder andere Treffer, von einer echten Verkürzung des Falkenseer Vorsprungs kann hier aber nicht die Rede sein, denn die Gastgeberinnen blieben auf Kurs und spielten Handball mit hohem Tempo, guter Trefferquote und kaum Fehlern in der Abwehr. Auch den Torhüterinnen ist ein wichtiger Anteil an der Höhe des
Ergebnisses einzuräumen. Zur Halbzeit stand es 21:5.


Angesichts dieses Spielstandes von Vorentscheidungscharakter war beinahe zu befürchten, dass das Falkenseer Spiel nun an Tempo und Fleiß verlieren würde, aber die Sorge erwies sich als
unbegründet. Zwar konnten die Gäste häufiger in Richtung Tor durchdringenmehr Tore als in der ersten Halbzeit erzielen (im Übrigen ist vor den Gegnerinnen tief der Hut zu ziehen, denn sie ließen
sich von dem Rückstand nicht beeindrucken und spielten engagiert und bis zu Ende mit Freude am Sport) Angriff ließen die A-Jugendlichen des HSV aber überhaupt nichts anbrennen und erzielten auch in der zweiten Halbzeit 21 Treffer erzielten auch in der zweiten Halbzeit 21 Treffer. Mit dem Endstand von 42:19 konnte sich
Cheftrainer Adam Fabinski freilich nicht anders als zufrieden zeigen – wenngleich erfreut über den Sieg, mahnt er jedoch auch weiterhin vollen Trainingseinsatz an. Schließlich stehen in der Saison noch viele weitere Aufgaben an und es gibt immer viel dazuzulernen.

 

Es spielten für den HSV Falkensee: Nure Abbas, Sabine Leonhardt (TW); Pia Strege (5), Sophie Reineck (10/8), Ronja Jänsch (11), Lea Henseleit (1), Lena Pauluweit (1), Madeline Jungerberg (2), Laura
Gottschlich (1), Helena Trampel (7), Katja Rost, Marie Protz, Elin Süßenbach (4).
Auf der Bank: Jörg Starke, Adam Fabinski und Tobias Göttsche.

 

Im Anschluss an das Spiel der A-Jugend hatten die 1. Frauen des HSV Falkensee 04 es mit dem HSV Wildau 1950 zu tun. Am vorigen Wochenende hatten die 1. Frauen ihr Torverhältnis mit einem
hohen Auswärtssieg in Bernau (12:31) aufbessern und damit zugleich die Statistik zu ihren Gunsten wenden können, wo nun 3 Siege lediglich 2 Niederlagen gegenüberstehen. Trotz dieser positiven
Energie startete das neue Spiel eher verhalten, ausgeglichen und frei von jeglicher Begeisterung. Negativ fiel aber wieder die Chancenverwertung auf; auf der Habenseite steht aber wenigstens, dass viele Chancen gut herausgespielt wurden. Zur Halbzeit stand es 10:9.


Zu Beginn der 2. Hälfte konnten auf Falkenseer Seite drei schnelle Treffer ohne Gegentor erzielt werden, was den Spielstand (13:9) schon mal sympathischer erscheinen ließ. Dann spielte den
Gastgeberinnen in die Karten, dass die gegnerische Torhüterin, nachdem sie bei einem Konter außerhalb ihres Sechsmeterraums einen Zusammenstoß mit Falkensees Justine Eberbeck

verursachte, gemäß Regelwerk disqualifiziert wurde (rote Karte); dies schwächte die Wildauerinnen sichtlich und Falkensee konnte sich ein gutes Stück absetzen (19:11 nach 40 min). In der 2. Spielhälfte
verbesserte sich auch die Falkenseer Abwehr, es bleibt aber anzumerken, dass immer noch viel Steigerungsbedarf besteht. Gerade die Abwehr hat aggressiver und entschlossener zu agieren,
erörtert Cheftrainer Adam Fabinski. Als Perfektionist stecke er seine Erwartungen freilich stets hoch, gibt aber nach dem Spiel auch zu, dass es sich heute um Jammern auf hohem Niveau handelt.
Schließlich fuhren die 1. Frauen des HSV mit einem 25:19 einen letztlich ungefährdeten Sieg ein und es ist der vierte Sieg in Folge. Damit hat sich der HSV (wenigstens vorübergehend) immerhin auf den 3. Tabellenplatz vorgekämpft.

 

Es spielten für den HSV: Anne Diderich, Vivian Hanratty (TW); Gina Gies (2), Lara Musolf (1/1), Nicola Stach, Ruby Miketta (8), Nathalie Jungerberg (2/1), Josefina Zimmermann (1), Justine Eberbeck (5),
Lisa Nicolai (3), Helena Trampel, Laura Schulz (3), Madeline Jungerberg.
Auf der Bank: Jörg Stärke, Adam Fabinski, Tobias Göttsche, Angelique Voigt.

2. E-Jugend: Doppelpunktgewinn beim Saisonauftakt

(01.10.2019)

Das Team der neuformierten II. E-Jugend des HSV Falkensee 04 absolvierte am vergangenen Sonntag die Punktspiele drei und vier. Bereits zwei Wochen zuvor startete die Mannschaft vom Trainergespann Kathrin Müller und Jaqueline Kuhn in Rangsdorf mit einem Sieg gegen die HSG Teltow/Ruhlsdorf (9:1) und einer Niederlage gegen SV Brandenburg (4:16). Die Übungsleiterinnen waren mit der kämpferischen Einstellung ihrer Schützlinge sehr zufrieden und sahen teilweise schon sehenswerte Spielzüge. Bedenkt man, dass lediglich drei Spielerinnen über Punktspielerfahrungen in dieser Liga verfügten, konnte man mit diesem Einstieg durchaus zufrieden sein.

 

Beim zweiten Spieltag in Potsdam traf die "Zweite" zunächst auf einen der Titelfavoriten Ahrensdorf/ Schenkenhorst, der bereits die I. Mannschaft schon mit 13:10 bezwingen konnte. Die Falkenseer Mädchen waren körperlich weit unterlegen und lagen bereits nach Durchgang eins mit 1:7 zurück. Leider gab es in der zweiten Halbzeit keinen weiteren Treffer des HSV mehr, so dass man die Partie deutlich mit 1:17 verloren geben musste.


Im Zweiten Spiel gegen den HSC Potsdam sahen die Trainerinnen eine deutliche Leistungssteigerung aller Spielerinnen. Wieder lobte man die engagierte Abwehr und hatte mit Anna Hübner im Tor einen tollen Rückhalt. Zur Pause (2:4) hielten die Gartenstädterinnen noch gut mit und blieben auch in Durchgang zwei weiter sehr motiviert. Doch es mangelt noch zu sehr an Torgefahr, um solch eine Partie am Ende spannend zu machen. Mit 8:3 gewannen die Mädchen aus der Landeshauptstadt das Spiel schließlich verdient und die HSV-
Spielerinnen haben sich den Respekt der mitgereisten Fans verdient.
Nun haben die Verantwortlichen drei Wochen Zeit, das Team vorzubereiten, um dann am 27.10. in eigener Halle gegen Wusterwitz und die "Erste" des HSV eine Weiterentwicklung nachzuweisen.

 

HSV II spielte mit: Anna Hübner (TW), Nike Ligier, Enna Eichhorn, Lin Häßler, Matilda Hinzke, Marthe Krettek, Liv Herbold, Franziska Henke, Laura Gust, Charlotta Mattern, Malin Jung, Amelie-Sophie Schröder und Miriam Klinger

Foto zur Meldung: 2. E-Jugend: Doppelpunktgewinn beim Saisonauftakt
Foto: 2. E-Jugend: Doppelpunktgewinn beim Saisonauftakt

D2-Jugend holt sich zwei Auswärtssiege

(01.10.2019)

Bereits vorletztes Wochenende reiste die erste Mannschaft der D-Jugend des HSV Falkensee nach Rangsdorf und holte sich dort zwei Auswärtssiege und behauptet sich in der Tabelle auf Rang 1.

 

 

Vergangenen Sonntag  reiste die zweite D-Jugend-Mannschaft des HSV Falkensee nach Ahrensdorf um ihren 2. Spieltag der Saison gegen die Mannschaften des SV Blau-Weiß Dahlewitz und HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst zu bestreiten. Nach einem kleinen Fehlstart in dieser Saison sollte dieser Spieltag erfolgreicher werden und die Mannschaft war hoch motiviert.

 

 

Die erste Begegnung war gegen die Mannschaft des SV Blau-Weiß Dahlewitz. Durch konzentrierte Deckung und schnelle Angriffe, besonders auf den Außenpositionen und Kreisläufer, konnte sich der HSV schnell absetzen. Der Rückraum war ebenfalls torgefährlich und wandelte viele Würfe in Tore um. Die Abwehr der Gartenstädterinnen stimmte überwiegend. Jede Spielerin bekam in diesem Spiel ihren Einsatz. Hanna Mrachacz und Maja Fischer konnten ihre Laufleistung nutzen und jeweils ihr erstes Tor der Saison werfen. Klar mit 25:5 (12:2) gewannen die Falkenseer gegen die Dahlewitzer.

 

 

Hochmotiviert und mit Respekt ging es gleich im Anschluss gegen die Mannschaft von Ahrensdorf/Schenkenhorst aufs Feld. Die Gegenspieler waren schon körperlich eine große Herausforderung. Die Ahrensdorfer zeigten eine starke Konter- und Einlaufleistung, mit der die HSV-Mädels in ihrer Abwehr sehr zu kämpfen hatte. Es musste in einem Timeout die Mannschaft neu motiviert und umgestellt werden. In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen mit einer kleinen Führung aus Sicht von Falkensee (9:8).

 

 

Nach der Halbzeitpause und ein paar klare Worte des Trainergespann Nadine Brandt und Hans-Jürgen Ullrich lief die zweite Halbzeit besser. Die Gartenstädterinnen waren in der Deckungsarbeit konzentrierter und konnten bei den Ahrensdorfern etwas den Schneid nehmen. Schlussendlich scheiterten die Ahrensdorferinnen sehr oft an unserer Torfrau Romy Kruse, die ihr Leistungsvermögen wieder abrief. Oft konnte in der Deckung der Ball für sich gewonnen und durch schnelle gute Pässe in ein Tor umgewandelt werden. Absoluter Torjäger war hier Thea Wehmeier, die mit einer Treffsicherheit überzeugte. Ebenfalls überzeugte Monira Neumann durch eine starke Laufleistung auf der Außen- und Halbposition, die ihre Mannschaft damit in Angriffslaune setzte. Die Mannschaft konnte sich deutlich absetzen und gewann das Spiel mit 21:14.

 

 

Dieser Spieltag war erfolgreich, zeigte der Mannschaft jedoch ihre Schwächen auf, an denen umso mehr trainiert werden wird. Die Gartenstädterinnen nutzten ihre Stärke, den schnellen Angriff und der Teamgeist,  was zu den zwei Siegen führte.

 

 

Das Team bedankt sich bei den mitgereisten Eltern für die tolle und lautstarke Unterstützung.

 

Nach diesem Spieltag schiebt sich die zweite Mannschaft des HSV  in der Tabelle von Platz 6 auf einen tollen 4. Platz mit einem guten Polster im Torverhältnis.

 

Es spielten:

Romy Kruse (TW), Elsa Hamann, Maja Fischer, Hanna Mrachacz, Melina Ortner, Monira Neumann, Lilli Gutsche, Meilina Jarosch, Elisabeth Schulze, Thea Wehmeier, Lilly Knisch, Samira Herbert, Mia Vangermain.

 

 

Coach: Nadine Brandt, Hans-Jürgen Ullrich und Tim Brand

Foto zur Meldung: D2-Jugend holt sich zwei Auswärtssiege
Foto: D2-Jugend holt sich zwei Auswärtssiege

1.Frauen holen sich ihren 2.Sieg in Folge

(01.10.2019)

Bei „bestem Hallenwetter“ (Zitat Ruby Miketta)


konnten die 1. Frauen des HSV Falkensee 04 am Sonntag, 29. September 2019, den zweiten Sieg in Folge feiern. Zu Gast war der SV Eichstädt 1949. Zu Beginn schleppte sich die Partie ausgeglichen und unaufgeregt zwischen den Kontrahentinnen hin und her (Spielstand 3:3 nach fünfeinhalb Minuten). Dann nahm zunächst Falkensee etwas Fahrt auf und spielte ein 9:5 heraus, was die Gäste nach exakt einer Viertelstunde zum ersten Team Time Out zwang. Die Gegnerinnen konnten infolgedessen ihre Angriffe konsequent, clever und lange ausspielen, während auf Falkenseer Seite mitunter sowohl im Angriff als auch in der Abwehr die nötige Geduld fehlte. Fünf Minuten später stand es 9:9, woraufhin nun Falkensee ein
Team Time Out benötigte, um sich zu sammeln.


Zur Halbzeit war ein knapper Vorsprung von 13:11 wiederhergestellt.
Die zweite Halbzeit eröffnete Ruby Miketta furios mit drei Kontertoren innerhalb von einer Minute und neun Sekunden (wobei die langen Pässe durch Torhüterin Vivian Hanratty mindestens 50 Prozent des Applauses verdienen), womit es 16:11 stand – eine sehr willkommene Entwicklung. Tatsächlich dürfte die Anfangsphase der 2.Halbzeit insofern spielentscheidend gewesen sein, als die Falkenseerinnen hier dominierten und nicht – wie leider recht oft in der Vergangenheit – den Beginn der 2. Halbzeit verschliefen.


Die Vier-Tore-Führung schmolz zwischenzeitlich auf nur noch zwei Tore Vorsprung, sodass es in der Schlussphase noch unnötig spannend wurde. Es waren einfache Fehler und teilweise schlechte Chancenverwertung auf Falkenseer Seite, die dies begünstigten. Erfreut ist Cheftrainer Adam Fabinski andererseits darüber, dass die
vielen Rädchen des Teams sichtbar immer besser ineinandergreifen und deshalb positiv auf die nächsten Partien geblickt werden kann.
Das Spiel gegen Eichstädt endete mit einem 25:23 Arbeitssieg.

 

Es spielten für den HSV Falkensee
Anne Diderich, Vivian Hanratty (TW); Lara Musolf (5/2), Nicola Stach, Ruby Miketta (6), Nathalie Jungerberg (1), Nadine Raschke (4), Josefina Zimmermann (4), Lisa Nicolai, Helena Trampel (2), Laura Schulz (2), Angelique Voigt, Madeline Jungerberg (1).


Mit tatkräftiger Unterstützung deren auf der Bank:
Jörg Starke, Adam Fabinski, Tobias Göttsche und Tanja Arlt.

Foto zur Meldung: 1.Frauen holen sich ihren 2.Sieg in Folge
Foto: 1.Frauen holen sich ihren 2.Sieg in Folge

1. Frauen holen sich ihren 1.Sieg

(24.09.2019)

Am Sonntag, 22. September 2019, wurde es für die 1. Frauen des HSV Falkensee 04 wieder ernst: Nach einem Fehlstart in die neue Saison mit zwei Niederlagen ging es zum Auswärtsspiel zur OSG Fredersdorf-Vogelsdorf.


Dabei waren die zwei Niederlagen unerwartet gekommen, denn für die Begriffe von Cheftrainer Adam Fabinski war die Saisonvorbereitung gut verlaufen – so hatte sich der HSV das Leben in den ersten beiden Saisonspielen vollkommen unnötig selbst zu schwer gemacht.


In Fredersdorf hieß es nun, endlich den sprichwörtlichen Schalter umzulegen. Doch der Schalter wollte nicht. Jedenfalls nicht in der Anfangsphase, in der die Falkenseerinnen, obgleich motiviert, eher schläfrig daherkamen – zu viele Zweikämpfe gingen verloren und zu
oft waren die Gegnerinnen im Angriff ein, zwei Schritte schneller. Schon nach 13 Spielminuten, beim Spielstand von 8:4 aus Sicht der Gastgeberinnen musste ein Team Time Out abgehalten werden. Adam Fabinski analysierte die verdrießliche Situation mit überdurchschnittlichem Stimmvolumen und riss seine Spielerinnen auf die Weise aus dem Schlaf. Die Auszeit wirkte wie Backpflaumen, denn bis zur Halbzeitpause ackerten die die Falkenseerinnen sich zu einer 11:13-Führung.

 

Glücklicherweise konnte vom Beginn der 2. Hälfte an das Niveau vom Ende des 1. Halbeit fortgesetzt und immer weiter gesteigert werden. Dies ist angesichts vergangener Spiele keine Selbstverständlichkeit, aber hier scheint dazugelernt worden zu sein. Auch wenn die Gastgeberinnen in der 41. Minute noch einmal zum 17:17 ausgleichen konnten, bewahrte der HSV die Nerven und spielten souverän und letzten Endes auch ungefährdet ihr Spiel zu Ende. Dazu trug insbesondere Ruby Miketta mit 7 Treffern allein in der 2. Halbzeit bei
(insgesamt 11).

 

Trotz einiger Schwächen, die es noch zu beheben gilt, war zu erkennen, welches Potenzial die Mannschaft hat. Der zu bejubelnde Sieg gibt Anlass, härter und gewissenhafter zu trainieren, sodass es in Zukunft keinen Zweifel mehr geben wird, zu welchen Leistungen die Mannschaft imstande ist.

 

Es spielten für den HSV
Anne Diderich, Vivian Hanratty (TW); Gina Gies, Lara Musolf (3/2), Nicola Stach (2), Ruby Miketta (11), Josefina Zimmermann (2), Justine Eberbeck (4), Lisa Nicolai (eigentlich 1 mit den Fingerspitzen), Laura Schulz (6), Angelique Voigt (2), Madeline Jungerberg.

 

Auf der Bank
Jörg Starke und Adam Fabinski.

Foto zur Meldung: 1. Frauen holen sich ihren 1.Sieg
Foto: 1. Frauen holen sich ihren 1.Sieg

Handball-Nachwuchs: 1. E-Jugend des HSV04 Tabellenführer

(23.09.2019)

Mit zwei Siegen kehrten die Mädchen der I. E-Jugend des HSV Falkensee 04 am vergangenen Sonntag aus Kleinmachnow heim. Bereits eine Woche zuvor startete das neue Team von Trainer Steffen Moritz mit einem Sieg gegen Potsdam (19:9) und einer Niederlage gegen Ahrensdorf/Schenkenhorst (10:13) in die neue Saison.


Am zweiten Spieltag siegte die Mannschaft klar und deutlich gegen den Gastgeber Teltow/Ruhlsdorf mit 26:0 und anschließend gegen Lok Rangsdorf mit 22:12. Dabei zeigten sich deutlich noch Schwankungen in den Leistungen vieler Spielerinnen. Die einzige Konstante im HSV- Team ist Torfrau Pauline Stöwer, die in allen vier
Spielen ihr Leistungsvermögen abrufen konnte und einige tolle Paraden zeigte. Auch mit der Entwicklung von Spielmacherin Lea Holtz ist der Trainer zufrieden. Sie organisiert die Abwehr gut und schaltet sich immer wieder torgefährlich in das Angriffsspiel ein.
Obwohl derzeit die erfolgreichsten Torschützinnen der Falkenseer Mannschaft, haben Maxim Wichmann und Talina Geist noch große Reserven. Sie müssen ihre besonderen Fähigkeiten noch mehr in den Dienst der Mannschaft stellen, um dem Team mehr Stabilität zu geben.

 

Nach den ersten beiden Spieltagen scheinen sich die Mannschaften aus Ahrensdorf/Schenkenhorst und Brandenburg als Mitfavorit auf den Meistertitel heraus zu kristallisieren. Das Team vom HSV Falkensee möchte natürlich auch da oben mitspielen, wird sich jedoch enorm steigern müssen.


Am 27.10. kommt es in der Falkenseer Stadthalle dann zum Aufeinandertreffen mit der "Zweiten" des HSV und
den SV 63 Brandenburg-West.


Das Team bedankt sich bei den mitgereisten Eltern, Großeltern und Fans für die tolle und lautstarke Unterstützung.

 

HSV I spielte mit: Pauline Stöwer, Maxim Wichmann, Johanna Seidel, Amy Sohrweide, Lea Holtz, Marie Obermair, Wilhelmine Heyer, Luisa Pollak, Amélie Dietrich, Talina Geist und Lilia Ewerling

Foto zur Meldung: Handball-Nachwuchs: 1. E-Jugend des HSV04 Tabellenführer
Foto: Handball-Nachwuchs: 1. E-Jugend des HSV04 Tabellenführer

A-Jugend holt sich erneut den Sieg

(23.09.2019)

Am Samstag, den 21. September 2019, empfing die A-Jugend vom HSV Falkensee 04 zum ersten Heimspiel der neuen Saison den HSV Oberhavel.

 

Der Start verlief beiderseits holprig, auch wenn in der 1. Spielminute bereits drei Tore fielen. Darüber hinaus kam das Spiel aber erstmal nur unspektakulär daher, ohne dass eine der Mannschaft sich
hätte absetzen können. Zur Halbzeit stand es 10:10.


Erst in der zweiten Hälfte gewann das Spiel an Fahrt und gegen Ende auch an Spannung, da ein Vorsprung immer noch nicht herausgespielt worden war. Erst ab der 52. Spielminute hielten die
Gastgeberinnen die Gäste konstant mit 2 Toren auf Distanz, was für Handballverhältnisse freilich denkbar knapp ist und auf diese Weise (zumindest den Trainern) rasantes Herzklopfen verursacht.
Grund zur Sorge bestand in den letzten Minuten des Spiels nicht mehr, denn die Falkenseerinnen brachten das Spiel mit überragender Coolness zu Ende und gewannen 24:21.Mit diesem zweiten Sieg im zweiten Sieg ist die Tabellenführung ausgebaut und (vorerst) gesichert worden.


Das nächste Spiel der A-Jugend findet am 26. Oktober um 16:30 Uhr in der heimischen Stadthalle statt.

 

Es spielten
Nura Abbas, Sabine Leonhardt (TW), Pia Strege, Sophie Reineck (9/7), Ronja Jänsch (4), Lea Henseleit (1), Lena Pauluweit (1), Madeline Jungerberg (4), Laura Gottschlich, Helena Trampel (4), Katja Rost (1), Marie Protz.

 

Es schwitzen nicht minder auf der Bank Jörg Starke, Adam Fabinski und Tobias Göttsche.

Foto zur Meldung: A-Jugend holt sich erneut den Sieg
Foto: A-Jugend holt sich erneut den Sieg

Weibliche D-Jugend weiter auf Erfolgskurs

(23.09.2019)

Am Samstag, 21.09.2019, reiste die erste Mannschaft des HSV Falkensee nach Rangsdorf zum 2.Spieltag der Saison. Hier traf Falkensee gegen die Mannschaften des SV 63 Brandenburg-West und SV Lok Rangsdorf.  Die Falkenseer erwarteten an diesem Spieltag schwere Gegner und musste ohne Stammtorfrau Greta zu den Auswärtsspielen.

 

Die erste Spielbegegnung lautet SV 63 Brandenburg-West gegen HSV Falkensee 04. Die ersten 6 Spielminuten war die Begegnung recht ausgeglichen, bis die Gartenstädterinnen es verstanden, die starken Rückraumspielerinnen  aus der Stadt Brandenburg mit konzentrierter Deckungsarbeit den Schneid zu nehmen. Nach 20 Minuten gingen die HSV-Mädchen mit einer 10:7-Führung in die Pause. Die zweite Halbzeit spielten die Falkenseer in der Abwehr und im Angriff ein tollen Handball. Tolle Tore aus Rückraum, von den Außenpositionen und durch die Kreisläufer folgten, sodass der HSV gefahrlos den Sieg mit 21:13 einfuhr. Trainer Norbert Merzbach lobte hier die Außenspieler Sara Brandt und Josephine Merzbach, die in diesem Spiel  je 4 Tore erzielten.  Auch Frida Minasch muss an dieser Stelle lobenswert erwähnt werden, da sie immer wieder tolle Pässe an den Kreis und zu den Außenspielern verteilte.

 

Die zweite Partie bestritten die Havelländerinnen gegen die Mädels aus Rangsdorf. Hier dominierten die Falkenseer von Anfang bis zum Ende das Spiel, sodass das Trainergespann Merzbach/Zebitz alle Spielerinnen einsetzen konnten. Am Ende hieß es aus Sicht für HSV Falkensee 30:12 (14:6). Mit 4 Siegen an zwei Spieltagen und 118:35 Tore führt HSV Falkensee I die Tabelle in ihrer Kreisliga an.

Der nächste Spieltag der D1-Mannschaft findet am 03.11.2019 in der Stadthalle statt, wo sie auch gegen unsere 2.Mannschaft spielen muss.

 

Es spielten:

Maren Plewka, Frida Minasch, Ida Ruppin, Josephine Merzbach, Tessa Hoffmann, Helena Weber, Cecilia Spychalski, Marie Schroeder, Nele Strobl (TW), Ana Dubrawa, Victoria Zebitz, Larissa Bohn, Sara Brandt und Vanessa Zebitz.

Coach: Norbert Merzbach, Maren Zebitz und Marcel Hoffmann

Foto zur Meldung: Weibliche D-Jugend weiter auf Erfolgskurs
Foto: Weibliche D-Jugend weiter auf Erfolgskurs

Ein Fuchs komm nach Falkensee

(19.09.2019)

Mattias Zachrisson (29 Jahre, schwedischer Nationalspieler) von den Füchsen Berlin kommt am Samstag, 28.09.2019, um 13:45 Uhr auf die Showbühne des Campusplatzes (direkt hinter der Stadthalle Falkensee). 

 

Weitere Infos zur Veranstaltung klicke hier

Ferienfreizeit am Werbellinsee 2019

(22.06.2019)

Hier die aktuellsten Informationen:

 

Der Beginn unserer Ferienfreizeitmaßnahme am Werbellinsee rückt immer näher. 

 

Die Anreise erfolgt am Montag, dem 01.07.von 15:00 bis 18:00 Uhr (erste Leistung Abendessen) individuell. Bitte versuchen Sie Fahrgemeinschaften zu bilden! Sollte es Probleme beim Transport einzelner Teilnehmer/Innen geben, wenden Sie sich bitte an Hr. Moritz. 

 

Die Abreise erfolgt am Samstag, dem 06.07.von 10:00 bis 12:00 Uhr (letzte Leistung Frühstück). Die Zimmer müssen bis 10:00 Uhr geräumt sein. 

 

Sie erreichen die EJB Werbellinsee über die A11.

Bei der Abfahrt Werbellin/ Altenhof (11) fahren Sie ab und fahren über Altenhof in Richtung Joachimsthal. Nach ca. 4 km erreichen Sie die EJB. Beim Einlass fragen Sie nach der Sportgruppe „Handball Falkensee“und man wird Ihnen das entsprechende Hauszuweisen.

 

Mitzubringen sind die wirklich notwendigen Dinge, die man für eine sportbetonte Ferienfreizeit benötigt. Vergessen sollte man auf keinen Fall kurze und lange Sportsachen, Hallenturnschuhe, Handball, Regensachen, Badesachen, Gesellschaftsspiele für evtl. Regentage, TT- Schläger, Sonnenschutz, Krankenchipkarte, Badeerlaubnis („Du darfst“-Zettel)und Taschengeld. Für die Versorgung mit Getränken u.a. Dingen fahren wir regelmäßig zum Einkauf nach Joachimsthal, damit die Kinder nicht im teuren Imbiss einkaufen müssen. Auf das Mitbringen von Wertgegenständen (auch Handys) sollte weitgehend verzichtet werden, da der Veranstalter bei Verlust oder Beschädigung keine Haftung übernimmt.

 

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die Teilnehmer durch uns über die Hausordnung der EJH sowie die besonderen Regeln unserer Sportlergruppe belehrt werden. Bei groben Verstößen gegen diese Regeln behalten wir uns vor,  Teilnehmer/Innen von der Ferienmaßnahme auszuschließen und durch die Eltern abholen zu lassen. Eine anteilige Rückzahlung des Eigenbeitrages wird in diesem Fall ausgeschlossen.

 

Bei Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung. Wir sind morgens zwischen 08:00 und 09:00 Uhr sowie abends zwischen 20:00 und 21:00 Uhr unter 0162- 9331185 (Steffen Moritz) oder 0174- 9067894 (André Kreutzmann)  zu erreichen.

 

+++Alle Informationen als Download zum Ausdrucken im Anhang!+++

 

Steffen Moritz / HSV Falkensee 04 &                                                    André Kreutzmann/ SSV Falkensee

 

[Download]

Foto zur Meldung: Ferienfreizeit am Werbellinsee 2019
Foto: Ferienfreizeit am Werbellinsee 2019

Bericht und Bilderimpressionen vom HSV 04 Vereinsfest am 11.Mai 2019

(15.05.2019)

Am vergangenen Samstag lud der HSV Falkensee 04 zu seinem jährlichen Vereinsfest  ein. In diesem Jahr stand es ganz unter dem Motto „Mach mit, mach’s nach, mach’s besser“. 

 

Spielerinnen aus allen Mannschaften von der E-Jugend bis zu den Frauen und ihre Familienangehörigen fanden sich zu einem bunten Stelldichein in der Stadthalle ein. Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern mit einem bunten und sehr leckeren Buffet. 

 

Nach gemeinsamen Erwärmungsspielchen wurden alle Spielerinnen per Los in sechs Mannschaften eingeteilt. So kam es, dass sich in jeder Mannschaft Spielerinnen unterschiedlichster Altersklassen wiederfanden und gemeinsam die nachfolgenden Staffelspiele bestritten.

 

Das sonst so geliebte Spielgerät, der Handball, blieb dabei jedoch völlig außen vor. Alle Handballerinnen bewiesen ihr Können in Hindernisläufen auf Matten, Kästen und Bänken. Auch das Köpfchen musste bei einigen Spielen eingeschaltet werden und Teamgeist war gefragt. In den zwei Stunden mit sportlichen Spielen lernten sich die Spielerinnen im Alter von 6 bis 36 kennen und schätzen. Aller feuerten sich gegenseitig an und sorgten so für eine ausgelassene Stimmung. 

 

Selbstverständlich gehörte auch eine Siegerehrung dazu, schließlich haben sich alle angestrengt und ihr Bestes gegeben. Jede Spielerin erhielt einen Becher mit HSV-Logo, für die besten drei Mannschaften wurden die Becher mit kleinen Überraschungen gefüllt.

 

Nach einer kurzen Umbaupause startete um 18.00 Uhr eine Disco für alle Vereinsmitglieder und ihre Familienangehörigen. Auch hier war die Stimmung super. Bei flotten Rhythmen zeigten sich die Spielerinnen nochmals von einer anderen Seite und bewiesen, dass sie Rhythmus im Blut haben. Nachdem die jüngeren Spielerinnen um 20.00 Uhr gegangen waren, kamen sich die Spielerinnen von der zukünftigen A- und B-Jugend und den Frauen bei Musik und Tanz näher und feierten ausgelassen bis sie die Halle verlassen mussten. 

 

Einstimmige Resonanz von allen Teilnehmern: Es war ein sehr gelungener Tag, der unbedingt wiederholt werden muss. 

Vielen Dank an alle Helfer, die zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Ohne euch wäre ein solch tolles Fest nicht möglich.

Vereinsfest 2019_1

Vereinsfest 2019_5Vereinsfest 2019_2Vereinsfest 2019_3Vereinsfest 2019_4

Foto zur Meldung: Bericht und Bilderimpressionen vom HSV 04 Vereinsfest am 11.Mai 2019
Foto: Bericht und Bilderimpressionen vom HSV 04 Vereinsfest am 11.Mai 2019

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2019 des HSV Falkensee 04 am 29.03.2019

(28.03.2019)

Liebe Mitgliederinnen und Mitglieder des HSV 04,

 

im Anhang befindet sich die

 

Einladung

zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2019

des HSV Falkensee 04

am Freitag, 29.03.2019 um 19 Uhr

 

Ort: Musiksaal der Europaschule Falkensee (am Campusplatz der Stadthalle Falkensee) 

[Einladung zur Mitgliederversammlung 2019]

Foto zur Meldung: Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2019 des HSV Falkensee 04 am 29.03.2019
Foto: Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2019 des HSV Falkensee 04 am 29.03.2019

Pfingstfahrt 2019 unserer E- und D-Jugend nach Bremen fällt leider aus!

(07.01.2019)

+++Die geplante Pfingstfahrt nach Bremen fällt leider wegen zu geringer Teilnehmerzahl in diesem Jahr aus!+++

Status geändert am 24.01.2019

 

Natürlich werden die Teams an anderen Turnieren teilnehmen, so dass die Vorbereitung auf die neue Saison gesichert wird und auch der Spaß in der Mannschaft nicht zu kurz kommt.

 

 

Pfingstfahrt der E&D-Jugend 2019

 

Die Vorbereitungen für die diesjährige Pfingstfahrt nach Bremen laufen an…. Zum zweiten Mal planen wir wieder eine Fahrt Richtung Bremen zum Vorbereitungsturnier der E und D-Jugend für die Spielsaison 2019/2020. Also für die Jahrgänge 2007, 2008 und 2009.

 

2018 konnten wir uns bereits als beste E und beste D-Jugendmannschaft durchsetzen.

 

Wieder werden  zwei  Übernachtungen im Schullandheim und die Anreise im Reisebus angestrebt. Sofern die Buchungsbestätigung erfolgt ist, werden wir an den Eltern weitere Infos zum Reisetermin 07.06.-09.06.2019 geben.

 

Wir hoffen auch dieses Jahr wieder auf tolle Sponsoren, um dort wieder in einem einheitlichen Design auftreten zu können.

 

Bis dahin einen tollen Start ins Jahr 2019…. 

 

 

E-Jugend Coach:  Steffen Moritz und Norbert Merzbach

Foto zur Meldung: Pfingstfahrt 2019 unserer E- und D-Jugend nach Bremen fällt leider aus!
Foto: Pfingstfahrt 2019 unserer E- und D-Jugend nach Bremen fällt leider aus!

"Ich liebe Handball" - eine Leseempfehlung aus dem ZEITmagazin Nr. 2/2019

(03.01.2019)

Von Sophie Passmann

Quelle: ZEITmagazin Nr. 2/2019 2. Januar 2019

Aus der Serie: Alles oder nichts

In dieser Kolumne schreibt die Autorin und Radiomoderatorin Sophie Passmann, 24, in Zukunft regelmäßig über Dinge, die sie entweder mag oder eben nicht

 

https://www.zeit.de/zeit-magazin/2019/02/handball-sportkneipe-begeisterung-public-viewing-stammkneipe

 

2. Vereins- & Sportlerball am 10.11.2018

(31.10.2018)
Von den Vereinen - Für die Vereine !

Sport-, Förder- und andere Falkenseer Vereine präsentieren:

Den 2. Vereins- & Sportlerball am 10.11.2018 in der neuen Falkenseer Stadthalle. Empfang ab 18:00 Uhr / Beginn 19:00 Uhr


Wir freuen uns auf eine Neuauflage des Vereins- & Sportlerballes. Eingeladen sind zu diesem festlichen Abend neben den Aktiven und Vereinsmitgliedern aus Falkensee und Umgebung natürlich auch die Eltern von Nachwuchssportlern, Angehörige, Helfer und Sponsoren.

Die Premiere im letzten Jahr hat gezeigt, die Aktiven aller Vereine feiern auch gern. Wir haben das diesjährige Angebot noch erweitert und freuen uns besonders, mit dem in Falkensee lebenden Spitzensportler Ronald Rauhe (mehrfacher Welt-/ Europameister und Olympiasieger ) eine würdigen Moderator gefunden zu haben, der durch den Abend führen wird. Auch eine Tombola mit attraktiven und hochwertigen Preisen ist geplant, deren kompletter Erlös Falkenseer Vereinen zugute kommen wird. Es wird einige kleine Überraschungen geben und damit sich die Gäste auch ein bisschen körperlich betätigen können, wird es einen "Falkenseer Fünfkampf" geben. Um die Stimmung und die Gäste in Ihrer Abendgarderobe auch bildlich festhalten zu können, gibt es erstmals ein Fotostudio vor Ort. Auch eine Neuerung wird in diesem Jahr die Flanierkarte sein - diese gilt ab 22:00 Uhr. Natürlich liegt das Hauptaugenmerk des geselligen Abends auf der Feier selbst - denn sowohl tanzfreudige Ballgäste als auch feierfreudige Partypeople werden auf ihre Kosten kommen, denn die Gala-, Show- und Partyband "Music and Voice" deckt alle Wünsche ab und spannt so den kompletten musikalischen Bogen und wird zusätzlich in den Spielpausen von DJ Gunni unterstützt, der dann auch den letzten Musikwunsch erfüllen kann.

 

Organisatorisches auf einen Blick:

Kartenpreis: 50,-€ - Inklusive:
✓ Sektempfang auf dem Roten Teppich
✓ Feiern und Tanzen
✓ Livemusik mit der Gala- & Partyband MUSIC and VOICE
✓ Discothek mit DJ GUNNI
✓ leckeres kalt/warmes Buffet
✓ Moderation: Spitzensportler Ronald Rauhe
✓ festliches Ambiente

Flanierkarten (ab 22:00 Uhr - ohne Buffet) 20;- Euro

Im Laufe des Abends:

✓ Tombola mit hochwertigen Preisen zugunsten Falkenseer Vereine
✓ Falkenseer Fünfkampf
✓ Überraschungen
✓ Fotostudio

Wir bitten um festliche Garderobe!

Ticketverkauf in der

* Geschäftsstelle des TSV Falkensee e.V. (i.d. Stadthalle), Scharenbergstraße 15 in Falkensee und im


* sports and more - Freimuthstr. 22 in Falkensee
 

 

Mit sportlichen Grüßen
Marcus
 
Handball-Sportverein Falkensee 04 e.V.
Marcus Maaß - Presse und Sponsoring
Mobil: 0151-12 12 62 41
Geschäftsstelle:
Brahmsallee 32
14612 Falkensee
Vereinsmail: info@hsv04.de
Internet: www.hsv04.de
 

Datenschutzhinweise https://www.hsv04.de/datenschutz

Foto zur Meldung: 2. Vereins- & Sportlerball am 10.11.2018
Foto: 2. Vereins- & Sportlerball am 10.11.2018

Handball-Nachwuchs: Falkenseer Handballer mit viel Spaß am Werbellinsee

(30.07.2018)

Alle Jahre wieder trafen sich Mädchen und Jungen der beiden Handballvereine HSV Falkensee 04 und SSV Falkensee in der ersten Ferienwoche zur Ferienfreizeit am Werbellinsee. Bereits 1997 waren schon Handballerinnen und Handballer in der Europäischen Jugend-und Begegnungsstätte zu Gast. Damals im Rahmen der Ferienfreizeitmaßnahme der Havelländischen Sportjugend. Die Trainer Sven Kloskowski und Steffen Moritz organisierten fortan ein Handball-Camp in Eigenregie und gaben vielen Mädchen und Jungen die Möglichkeit, erlebnisreiche Tage am Werbellinsee zu verbringen.

 

Mittlerweile ist das Organisations-und Betreuerteam deutlich verjüngt worden. Als Leiter des Handballcamps war André Kreutzmann zum zweiten Mal verantwortlich. Ihm zur Seite stand nochmals Steffen Moritz, der sich um das gesamte Antragsprozeder kümmerte. Mit Katarina Hintze und Marthe Busch waren zwei erfahrene Betreuerinnen vor Ort. Die beiden Spielerinnen der II. Frauen kümmerten sich wieder sehr engagiert um die 24 Mädchen vom HSV.

 

Erstmals wurden die Jungen von Trainern/ Übungsleitern des SSV Falkensee betreut. Ronny Braatz und Jonas Paege waren für die 22 Jungen verantwortlich und machten ihre Sache gut.

 

Anders als im vergangenen Jahr, meinte es der Wettergott sehr gut mit den Handballerinnen und Handballern aus der Gartenstadt. Bei fast durchgehend tollem Wetter konnten die Mädchen und Jungen ausgiebig Beachhandball spielen. Abkühlung gab es dann bei einem Bad im Werbellinsee oder bei einem Eis. An manchen Tagen spielten die Kinder bis 21:00 Uhr.

 

Aber auch andere Aktivitäten standen auf dem Wochenplan. Die Gruppen gingen kegeln, spielten Unihockey, nahmen am Boßelturnier teil, fuhren Tretboot oder nutzten die Sporthalle. Natürlich blieb für alle Teilnehmer genügend Zeit für individuelle Freizeit.

Am Abschlussabend wurde traditionell gegrillt, ein kleines Kulturprogramm aufgeführt und die schönsten Bilder in einer Dia-Show präsentiert. Die Besten beim Kegeln und Boßeln wurden mit Urkunden geehrt und André Kreutzmann bedankte sich bei seinen Betreuern für die tolle Arbeit.

 

Am Abreisetag regnete es in Strömen und die EJB schien zu weinen, weil die Falkenseer Handballer abreisen. Gegen Mittag waren dann alle Teilnehmer/Innen weg und die Verantwortlichen dachten bereits über das Handballcamp 2019 nach.

 

Einige Dinge müssen sicher überdacht werden, damit diese tolle Ferienfreizeit weiter eine Zukunft hat.

 

Im Namen aller Teilnehmer bedanken sich die Organisatoren beim Landkreis Havelland und dem Kreissportbund Havelland, für die finanzielle Unterstützung.

 

stm

 

Foto zur Meldung: Handball-Nachwuchs:  Falkenseer Handballer mit viel Spaß am Werbellinsee
Foto: Handball-Nachwuchs: Falkenseer Handballer mit viel Spaß am Werbellinsee

PartilleCup 2019 in Schweden - Bist Du dabei???

(19.06.2018)

Jedes Jahr im Sommer treffen sich Tausende von handballbegeisterten Jugendlichen beim Partillecup in Göteborg, der inoffiziellen Weltmeisterschaft für Nachwuchsmannschaften aus aller Welt.

 

2019 wollen wir auch wieder dabei sein. Es wird ein atemberaubendes Erlebnis für alle Beteiligten.

 

Das Turnier findet vom 01.07. bis 06.07.2019 statt.

 


Mitfahren können alle Handballerinnen der Jahrgänge 2000 bis 2006. Die Anreise erfolgt mit dem Reisebus. Die Kosten liegen bei ca. 450 €. Wir hoffen, dass wir einige Sponsoren begeistern können, uns bei dieser Fahrt zu unterstützen. So kann der Betrag sicher auch noch reduziert werden.

Sabine Leonhardt - ein starker Rückhalt im Tor


In der Teilnehmergebühr ist folgendes enthalten:

 

  • 6 Übernachtungen in Klassenzimmern

  • Vollverpflegung

  • freie Nutzung öffentlicher Nahverkehr

  • Rabatte für viele touristische Attraktionen

  • freier Eintritt Players Party und Eröffnungsfeier

  • Fahrtkosten

 

Durch die gemeinsame Unterbringung mit Mannschaften aus aller Welt in den Schulen Göteborgs wird den Mädchen die einzigartige Möglichkeit geboten, über Grenzen hinweg Freundschaften zu schließen und andere Kulturen kennen zu lernen. Grundkenntnisse in Englisch können dabei sehr hilfreich sein ;-).

 

Lust bekommen? Dann die Anmeldung ausfüllen und bis zum 20.09.2018beim Trainer abgeben oder per Email an katrin.binternagel@gmail.comübersenden und die Anzahlung i.H.v. 150,00 Euro auf das Vereinskonto überweisen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Frühe Anmeldung sichert die Teilnahme.

 

Alle Infos, FAQ und die Anmeldung findet Ihr auf unserer Homepage.

 


Wir freuen uns auf Eure zahlreichen Zusagen!

Action, Tempo und Spannung in jeder Aktion

 

 

Für Fragen stehen euch die Trainer oder Katrin Binternagel als Organisatorin unter der Tel.Nr. 0176 38671919 oder

per Email unter katrin.binternagel@gmail.comgern zur Verfügung

[FAQ Partille Cup 2019]

[Flyer Partille Cup 2019]

[Anmeldung Partille Cup 2019]

Foto zur Meldung: PartilleCup 2019 in Schweden - Bist Du dabei???
Foto: PartilleCup 2019 in Schweden - Bist Du dabei???

Ferienfreizeit am Werbellinsee 2018 - Aktuelle Informationen

(03.06.2018)

Der Beginn unserer Ferienfreizeitmaßnahme am Werbellinsee rückt immer näher.

 

Die Anreise erfolgt am Donnerstag, dem 05.07.von 15:00 bis 18:00 Uhr (erste Leistung Abendessen) individuell. Bitte versuchen Sie Fahrgemeinschaften zu bilden! Sollte es Probleme beim Transport einzelner Teilnehmer/ Innen geben, wenden Sie sich bitte an Hr. Moritz.

Die Abreise erfolgt am Donnerstag, dem 12.07.von 10:00 bis 12:00 Uhr(letzte Leistung Frühstück). Die Zimmer müssen bis 10:00 Uhr geräumt sein.

 

Sie erreichen die EJB Werbellinsee über die A11. Bei der Abfahrt Werbellin/ Altenhof (11) fahren Sie ab und fahren über Altenhof in Richtung Joachimsthal. Nach ca. 4 km erreichen Sie die EJB. Beim Einlass fragen Sie nach der Sportgruppe „Handball Falkensee“ und man wird Ihnen das entsprechende Haus zuweisen.

 

Mitzubringen sind die wirklich notwendigen Dinge, die man für eine sportbetonte Ferienfreizeit benötigt. Vergessen sollte man auf keinen Fall kurze und lange Sportsachen, Hallenturnschuhe, Handball, Regensachen, Badesachen, Gesellschaftsspiele für evtl. Regentage, TT- Schläger, Sonnenschutz, Krankenchipkarte, Badeerlaubnis („Du darfst“-Zettel) und Taschengeld. Für die Versorgung mit Getränken u.a. Dingen fahren wir regelmäßig zum Einkauf nach Joachimsthal, damit die Kinder nicht im teuren Imbiss einkaufen müssen. Auf das Mitbringen von Wertgegenständen sollte weitgehend verzichtet werden, da der Veranstalter bei Verlust oder Beschädigung keine Haftung übernimmt.

 

Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die Teilnehmer durch uns über die Hausordnung der EJH sowie die besonderen Regeln unserer Sportlergruppe belehrt werden. Bei groben Verstößen gegen diese Regeln behalten wir uns vor, Teilnehmer/ Innen von der Ferienmaßnahme auszuschließen und durch die Eltern abholen zu lassen. Eine anteilige Rückzahlung des Eigenbeitrages wird in diesem Fall ausgeschlossen.

 

Bei Fragen oder Problemen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung. Wir sind morgens zwischen 08:00 und 09:00 Uhr sowie abends zwischen 20:00 und 21:00 Uhr unter 0162- 9331185 (Steffen Moritz), 0174- 9067894 (André Kreutzmann) oder 0172- 3257239 ( Ronny Braatz) zu erreichen.

 

>>>Diese Informationen und der "Du darfst-Zettel" befinden sich als PDF im Anhang!<<<

 

Steffen Moritz / HSV Falkensee 04     &

André Kreutzmann/ SSV Falkensee

[Informationsschreiben und "Du darfst-Zettel"]

Foto zur Meldung: Ferienfreizeit am Werbellinsee 2018 - Aktuelle Informationen
Foto: Ferienfreizeit am Werbellinsee 2018 - Aktuelle Informationen

+++WIR BRAUCHEN DICH! Trainer und Spielerinnen gesucht.+++

(27.05.2018)

1. Trainer für unser Team der 2. Frauen (Verbandsliga Nord)

  • Gerne lizensierte/rTrainer/in mit Spaß und Engagement

 

Wir bieten

  • Eine finanzielle Aufwandsentschädigung
  • Hervorragende Trainings- und Spielbedingungen in der Stadthalle Falkensee
  • Ein tolles Team – sowohl die Mannschaft, als auch der gesamte Verein

 

 

 

 

Interessenten wenden sich bitte an

info@hsv04.de oder Telefon  03322-237586 - Regina Ullrich (Vorsitzende des HSV Falkensee 04) 


 

2. Spielerinnen für die 1. Frauen (Brandenburgliga)

  • Werde ein Teil unserer ersten Mannschaft
  • Perfekte Bedingungen und ein qualifiziertes Trainerteam fördern und fordern Dich

 

Interessenten wenden sich bitte direkt an den Trainer unserer 1.Frauen - Adam Fabinski unter handballtrainer77@web.de oder info@hsv04.de ; per Telefon 0151 41922967 

Foto zur Meldung: +++WIR BRAUCHEN DICH! Trainer und Spielerinnen gesucht.+++
Foto: +++WIR BRAUCHEN DICH! Trainer und Spielerinnen gesucht.+++

MÄNNER-WM 2019: TICKETINFORMATIONEN / VEREINSANGEBOT

(16.05.2018)

Der Deutsche Handballbund bietet seinen Mitgliedsvereinen vergünstigten Zutritt zu den Spielen der IHF Handball WM in Deutschland und Dänemark 2019. An den Standorten Köln, München und Berlin erhalten Vereine ab der PK2 und ab 10 Karten pro Bestellung bis zu 20% Rabatt auf den regulären Eintrittspreis. Das Angebot 8 + 2 ist bereits von Länderspielen und der Frauen WM bekannt.

 

Hier gibt es umfassende Informationen zum Ticketing

Foto zur Meldung: MÄNNER-WM 2019: TICKETINFORMATIONEN / VEREINSANGEBOT
Foto: MÄNNER-WM 2019: TICKETINFORMATIONEN / VEREINSANGEBOT

+++WIR SIND HANDBALL - DAS SAISONFINALE+++ Einladung Ihres Handball-Sportverein Falkensee 04 zum letzten HEIMSPIEL der 1. Frauen am kommenden Sonntag, 06.05.2018 / 16.00 Uhr, Stadthalle Falkensee

(02.05.2018)

Liebe Handball-Fans, liebe Sponsoren/Partner,

liebe Falkenseer und Gäste,

 

HANDBALL IST...

SPANNUNG, EMOTIONEN, DYNAMIK SOWIE LEIDENSCHAFT!

 

Es ist angerichtet - DAS SAISONFINALE erwartet Sie.

 

Leider ist die Saison zu Ende und der Handball-Sportverein Falkensee 04 möchte dies ordentlich feiern –

– mit Freibier* und Freisekt*.  Also...auf geht’s nochmal in die Stadthalle Falkensee!

 

Heimspiel unserer 1. Frauen gegen die Mannschaft vom TSV Germania Massen am Sonntag, 06.05.18 um 16:00 Uhr!!!

 

Unsere tolle Stadthalle und die dortigen 650 Tribünenplätze stehen für Ihren Besuch bereit! Kommen Sie zahlreich mit der ganzen Familie, Freunden, Bekannten und/oder Geschäftspartnern. Das Catering steht und der Hallensprecher sorgt für die passende Unterstützung. Unsere jungen Nachwuchshandballerinnen der E-Jugend-Teams werden unsere 1.Frauen in die Halle geleiten. Freuen Sie sich zudem auf den Auftritt der fantastischen Cheerleader der CheerPacks vom TSV Falkensee. Wir lassen es nochmal richtig krachen.

 

In der Halbzeitpause erfolgt die Ehrung der beiden E-Jugend-Mannschaften für ihre tollen Leistungen/Erfolge in dieser Saison und nach dem Spiel die Verabschiedung unseres Helmut „Enno“ Röder als Trainer der 1.Frauen. Hoffentlich mit einem Sieg seiner Mannschaft.

 

HERZLICH WILLKOMMEN!

 

*Begrenztes Kontingent.

 

Bitte weitersagen und gerne unsere Veranstaltung auf Facebook >>>HIER<<< teilen...wir wollen eine volle Stadthalle und beste Unterhaltung auf den Rängen!

 

 

Mit sportlichen Grüßen

Marcus Maaß

 

Handball-Sportverein Falkensee 04 e.V.

Presse und Sponsoring

Mobil: 0151 - 12 12 62 41

 

Geschäftsstelle:

Handball-Sportverein Falkensee 04 e.V.

Brahmsallee 32

14612 Falkensee

Vereins-Mail: info@hsv04.de

Internet: www.hsv04.de

Foto zur Meldung: +++WIR  SIND  HANDBALL - DAS SAISONFINALE+++  Einladung Ihres Handball-Sportverein Falkensee 04 zum letzten HEIMSPIEL der 1. Frauen am kommenden Sonntag, 06.05.2018 / 16.00 Uhr, Stadthalle Falkensee
Foto: +++WIR SIND HANDBALL - DAS SAISONFINALE+++ Einladung Ihres Handball-Sportverein Falkensee 04 zum letzten HEIMSPIEL der 1. Frauen am kommenden Sonntag, 06.05.2018 / 16.00 Uhr, Stadthalle Falkensee

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 des HSV Falkensee 04

(19.03.2018)

Der Vorstand des Handball-Sportverein Falkensee 04 e.V.

lädt zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2018

 

am Freitag, den 20.April 2018 um 19.00 Uhr

 

in den Musiksaal der Europaschule am Campusplatz, 14612 Falkensee.

 

Auf Beschluss des Vorstandes führen wir unsere ordentliche Mitgliederversammlung des Jahres 2018 als Vollversammlung durch. Dazu laden wir jedes Vereinsmitglied recht herzlich ein.

 

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Wahl des Versammlungsleiters
  3. Wahl des Schriftführers
  4. Überprüfung der Beschlussfähigkeit
  5. Rechenschaftsbericht der Vorsitzenden 2017
  6. Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer 2017
  7. Aussprache und Beschlussfassung zu den Berichten
  8. Entlastung des Vorstandes
  9. Sonstiges

 

Wünsche auf Änderungen oder Ergänzungen der Tagesordnung oder der Satzung sind bis zum 06. April 2018 schriftlich an Regina Ullrich zu richten.

 

Weir weisen darauf hin, dass gem. §12 Absatz 7 unserer Satzung im Falle der Nichtbeschlussfähigkeit dieser Sitzung, eine weitere Mitgliederversammlung für den 20.04.2018, 19.30 Uhr einberufen wird. Außerdem bitten wir zu beachten, dass gemäß §4 Nr. 3 nur volljährige Mitglieder stimm- und wahlberechtigt sind.

 

Falkensee, den 19.März 2018

 

gez. Regina Ullrich

1. Vorsitzende

 

[Download]

Foto zur Meldung: Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 des HSV Falkensee 04
Foto: Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2018 des HSV Falkensee 04

Der LMG-Lauf 2018 zugunsten von Lena e.V. - Dienstag, 20. März 2018 im 4. Unterrichtsblock

(16.03.2018)

Der LMG-Lauf 2018 (Lise-Meitner-Gymnasium, Falkensee) zugunsten von Lena e.V. findet am Dienstag, 20. März 2018 im 4. Unterrichtsblock statt.

 

Wer mehr über „Lena“ und dem sich nach ihrem Tod gegründeten Verein wissen möchte, kann sich hier informieren:
LENA e.V. ist bei dem Portal " Bildungsspender" registriert. Mit der Eingabe www.wecanhelp.de/lena gelangst du zu unserer Seite. Es gibt viele Online Shops die mitmachen - Zalando, Sportscheck, usw. ohne dass für Euch Kosten entstehen. Es gibt jetzt auch eine App Bildungsspender. Amazon ist leider nicht mehr dabei. 
Also, beim nächsten Online-Einkauf, an LENA e.V. denken.

 

Alle Schüler des LMG sind aufgerufen, sich an dieser Spendenaktion zu beteiligen. Der Erlös geht an ein Brunnen-Schulprojekt in der Region Kou Est Departement de Bodo.

 

 

 

Sucht Euch einen Sponsor und lauft, lauft, lauft, wenn möglich eine Stunde lang!

 

HIER gehts zur Anmeldung zum Lauf:

http://hp.lise-meitner-gymnasium.de/lmg-lauf-2018/

 

 

Alle Informationen zum Lauf auch direkt auf der Homepage des Lise-Meitner-Gymnasiums:

http://hp.lise-meitner-gymnasium.de/2018/02/22/lmg-lauf-2018/

 

Weitere Details zum Ablauf gibt es auch bei den Sportlehrern des LMG.

 

Natürlich nimmt der Verein auch sehr gerne Spenden ausserhalb dieser Aktion entgegen.

Foto zur Meldung: Der LMG-Lauf 2018 zugunsten von Lena e.V. - Dienstag, 20. März 2018 im 4. Unterrichtsblock
Foto: Der LMG-Lauf 2018 zugunsten von Lena e.V. - Dienstag, 20. März 2018 im 4. Unterrichtsblock

+++Änderung am MEGA-Heimspieltag - Samstag, 16.12.2017+++

(15.12.2017)

Liebe Handball-Fans, liebe Sponsoren/Partner,

liebe Falkenseer und Gäste,

 

uns erreichte die Nachricht, dass Doberlug-Kirchhain das Spiel gegen unsere Erste krankheitsbedingt abgesagt hat. Das Spiel wird also leider auf einen anderen Termin (im nächsten Jahr) verschoben. Alle weiteren Spiele am Samstag bleiben uns aber erhalten!!!

 

JETZT ERST RECHT!!! Unser Weihnachtsspieltag.

 

Wir haben uns vorbereitet...die Jugendmannschaften des HSV04 freuen sich auf Ihren Besuch in der Stadthalle Falkensee zum 2.MEGA-HEIMSPIELTAG.

 

Kommen Sie zahlreich mit der ganzen Familie, Freunden, Bekannten in die Stadthalle Falkensee – für Ihr leibliches Wohl, Stimmung durch die Hallensprecher, Lichtakzente und natürlich für spannende Spiele ist gesorgt.

 

Tageshöhepunkt unseres Frauen-Handballvereins wird das Topspiel unserer A-Jugend in der Brandenburgliga gegen den Tabellenführer vom SV Lok Rangsdorf um 14:30 Uhr!

 

 

Abends folgt dann das Spiel der 1.Männer unseres Partnervereins SSV Falkensee.

 

HERZLICH WILLKOMMEN!

 

 

Foto zur Meldung: +++Änderung am MEGA-Heimspieltag - Samstag, 16.12.2017+++
Foto: +++Änderung am MEGA-Heimspieltag - Samstag, 16.12.2017+++

EINLADUNG zum 2.MEGA-HEIMSPIELTAG des Handball-Sportverein Falkensee 04 am Samstag, 16.12.2017 in die Stadthalle Falkensee +++WIR SIND HANDBALL+++

(13.12.2017)

Liebe Handball-Fans, liebe Sponsoren/Partner,

liebe Falkenseer und Gäste,

 

der erste MEGA-Heimspieltag des HSV Falkensee 04 am 25.11.2017 war ein großer Erfolg. Fünf Heimspiele der C-, B-, A-Jugend, 2. Frauen sowie 1. Frauen bildeten die Grundlage für ein Handball-Spektakel in der Stadthalle Falkensee. Dutzende Strahler der Firma Light Tool tauchten die Halle in stimmungsvolles Licht und die Trommler von Samba Beazz spielten heiße Samba Rhythmen während der Nachmittagsspiele.

 

Nunmehr wollen wir auch kurz vor dem Weihnachtsfest unseren 2.MEGA-HEIMSPIELTAG zu einem Handballfest werden lassen. Daher laden wir Sie wieder herzlich ein, die 650 Tribünenplätze einzunehmen und für sportliche Stimmung auf den Rängen zu sorgen. Zeigen wir den vier Gästeteams sowie den Falkenseern das Gesicht der Sportstadt Falkensee!

 

Kommen Sie zahlreich mit der ganzen Familie, Freunden, Bekannten in die Stadthalle Falkensee – für Ihr leibliches Wohl, Stimmung durch die Hallensprecher, Lichtakzente und natürlich für spannende Spiele ist gesorgt.

 

Es warten 4 Begegnungen unseres Frauen-Handballvereins inkl. A-Jugend und 1.Frauen (Brandenburgliga) sowie 1 Männerspiel des Partnervereins SSV Falkensee (Beginn 19 Uhr) auf den Anpfiff.

 

HERZLICH WILLKOMMEN!

 

Foto zur Meldung: EINLADUNG zum 2.MEGA-HEIMSPIELTAG des Handball-Sportverein Falkensee 04 am Samstag, 16.12.2017 in die Stadthalle Falkensee +++WIR  SIND  HANDBALL+++
Foto: EINLADUNG zum 2.MEGA-HEIMSPIELTAG des Handball-Sportverein Falkensee 04 am Samstag, 16.12.2017 in die Stadthalle Falkensee +++WIR SIND HANDBALL+++

MEGA-HEIMSPIELTAG des HSV04 am 25.11.

(25.11.2017)

WIR SIND BEREIT!

 

Auf geht's in die Stadthalle Falkensee...

 

die letzten Vorbereitungen finden Sie auf Facebook:

 

https://www.facebook.com/HSVFalkensee04

 

 

 

Sport und Bewegung werden in unserer Gartenstadt Falkensee groß geschrieben. Wir haben mit der Stadthalle Falkensee die schönste Sporthalle und mit dem Handball-Sportverein Falkensee 04 einen der größten Frauen-Handballvereine in der Region.

 

Zudem startet am 01.Dezember 2017 die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen in Deutschland.

 

Wir wollen unseren Liga-Heimspieltag am 25.11. mit fünf Spielen zu einem MEGA-HEIMSPIELTAG werden lassen. Daher laden wir Sie herzlich ein, die 650 Tribünenplätze einzunehmen und für Stimmung auf den Rängen zu sorgen. Zeigen wir den Falkenseern und unseren Gästen die Sportstadt Falkensee!

 

Kommen Sie zahlreich mit der ganzen Familie, Freunden, Bekannten in die Stadthalle Falkensee – für heißen Samba-Rhythmus zur Unterstützung unserer Teams sorgen am Nachmittag die Trommler von Samba Beazz (Solo-Auftritt von 17.20–17.50 Uhr zwischen den Spielen der Frauen-Mannschaften; Anwurf Top-Spiel 1. Frauen um 18.00 Uhr) und natürlich ist auch für Ihr leibliches Wohl gesorgt. Eine effektvolle Ausleuchtung der Campushalle durch die Firma Light Tool (www.light-tool.de) unterstützt das Event.

 

HERZLICH WILLKOMMEN!

 

 

 

HANDBALL IST...

SPANNUNG, EMOTIONEN, DYNAMIK SOWIE LEIDENSCHAFT!

 

 

Bitte weitersagen und unsere Veranstaltung auf Facebook https://www.facebook.com/HSVFalkensee04 teilen...wir wollen eine volle Stadthalle und beste Unterhaltung auf den Rängen!

 

 

 

 

 

 

  • Save the date - Samstag, 16.12.2017...der nächste MEGA-Spieltag des HSV 04 für den weiblichen und des Partnervereins SSV Falkensee für den männlichen Handball. 
  •      Wir rahmen die

Frauen-Handball-WM

mit Top-Spielen ein.

Das dürfen Sie nicht verpassen.

 

 

 

 

Foto zur Meldung: MEGA-HEIMSPIELTAG des HSV04 am 25.11.
Foto: MEGA-HEIMSPIELTAG des HSV04 am 25.11.

23. IHF Handball-Weltmeisterschaft der Frauen im Dezember 2017

(09.11.2017)

Vom 1. bis zum 17. Dezember 2017 findet in Deutschland die 23. IHF Handball Weltmeisterschaft der Frauen statt.

 

>>>Hier<<< gibt's alle Informationen!

 

Die Handball-Weltmeisterschaft der Frauen findet deutschlandweit an sechs Spielorten statt.

 

In Leipzig werden vom 1. bis 12. Dezember 2017 die Vorrundenspiele der Gruppe D, mit der Deutschen Nationalmannschaft, vier Achtelfinals und zwei Viertelfinals sowie Spiele der President’s Cup ausgetragen. Beim Eröffnungsspiel am 1. Dezember 2017 in der Arena Leipzig trifft Deutschland auf Kamerun. Der Vorverkauf läuft über den offiziellen Ticketpartner Eventim.

 

Das offizielle Video zur WM

 

 

 

DER GESAMT-SPIELPLAN:

 

 

[SPIELPLAN Handball WM der Frauen 2017]

Foto zur Meldung: 23. IHF Handball-Weltmeisterschaft der Frauen im Dezember 2017
Foto: 23. IHF Handball-Weltmeisterschaft der Frauen im Dezember 2017

OOS - Qualifikationsturnier des SSV Falkensee männliche A-Jugend am Pfingstwochenende....Spielplan und Hintergründe

(01.06.2017)

Der Spielplan sieht zwei  3er Gruppen für den Sa. vor, in dem die Gruppenersten dann direkt qualifiziert sind.

 

Die 4 anderen Teams spielen dann am So. noch mal jeder gegen jeden (für das Spiel gegen das Team aus der eigenen Gruppe vom Sa. wird das Ergebnis „übernommen“ und nicht erneut gespielt).

 

Gespielt wird 2x20 Min. mit 10 Min. Pause

 

Nach meinem aktuellen Stand werden sich 5 der 6 Teams für die OOS qualifizieren – schafft es Potsdam dann die Woche drauf doch noch in der JBLH zu bleiben, rückt auch der 6. unserer Quali noch auf und sie hätte gar nicht gespielt werden müssen …

 

Technische Besprechung ist am Sa. um 12:00 Uhr (für alle Mannschaften)

 

Gruppe I:

  1. 01 13:00 Uhr SG Vorpommern - SV Wildau

  2. 03 15:00 Uhr SG Vorpommern - SG OSF Berlin

  3. 05 17:00 Uhr SG OSF Berlin - SV Wildau

19:00 Uhr Siebenmeterwerfen

 

Gruppe II:

  1. 02 14:00 Uhr SV Mecklenburger-Stiere - SG AC/Eintracht Berlin

  2. 04 16:00 Uhr SV Mecklenburger-Stiere - SSV Falkensee

  3. 06 18:00 Uhr SSV Falkensee - SG AC/Eintracht Berlin

19:00 Uhr Siebenmeterwerfen

 

So. wird es dann so weitergehen:

 

09:00 Uhr Hallenöffnung

 

  1. 07 10:00 Uhr A 2. Gr I - D 3. Gr II

  2. 08 11:00 Uhr B 2. Gr II - C 3. Gr I

  3. 09 12:00 Uhr C 3. Gr I - D 3. Gr II

  4. 10 13:00 Uhr A 2. Gr I - B 2. Gr II

 

Ergebnisse aus Vorrunde

A 2. Gr I - C 3. Gr I

B 2. Gr II - D 3. Gr II

 

14:20 Uhr Siebenmeterwerfen

 

 

Wir werden vom SSV aus einen Catering-Stand anbieten, sodass Spieler, Eltern und Fans sich gerne vor Ort versorgen können J

 

Gruß Olaf Schilling

SSV Falkensee

Co-Trainer mJA

Foto zur Meldung: OOS - Qualifikationsturnier des SSV Falkensee männliche A-Jugend am Pfingstwochenende....Spielplan und Hintergründe
Foto: OOS - Qualifikationsturnier des SSV Falkensee männliche A-Jugend am Pfingstwochenende....Spielplan und Hintergründe

Handball-Eventspiel: „Die Recken“ kommen – Die Bundesligaprofis vom TSV Hannover-Burgdorf treffen am 5. Mai auf „Die Falken“ vom SSV Falkensee

(29.03.2017)

Nach dem Erfolg des Eventspiels gegen die Berliner Füchse vor ausverkaufter Halle im vergangenen Jahr haben sich die Handball-Falken vom SSV-Falkensee zum Abschluss der laufenden Saison wieder etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

 

Am Freitag, 5. Mai empfangen sie „Die Recken“ vom Bundesligisten TSV Hannover-Burgdorf für ein Eventspiel in der Falkenseer Stadthalle (Scharenbergstraße 15).

 

Von 18.15 bis 18.45 Uhr werden fleißig Autogramme geschrieben, ab 19 Uhr beginnen die Handballer mit der Erwärmung und um Punkt 20 Uhr wird das Eventspiel angepfiffen.

 

Das Tagesticket kostet 11 Euro zzgl. Ticketgebühren und ist ab sofort online unter

https://handball-falkensee.de/2017/03/28/eventspiel-gegen-bundesligisten/ 

zu erwerben.

 

Die „Falken“ und die „Recken“ freuen sich auf viele Zuschauer und gute Stimmung.

Foto zur Meldung: Handball-Eventspiel: „Die Recken“ kommen – Die Bundesligaprofis vom TSV Hannover-Burgdorf treffen am 5. Mai auf „Die Falken“ vom SSV Falkensee
Foto: Handball-Eventspiel: „Die Recken“ kommen – Die Bundesligaprofis vom TSV Hannover-Burgdorf treffen am 5. Mai auf „Die Falken“ vom SSV Falkensee

Einladung zur ordentlichen HSV 04-Gesamtmitgliederversammlung am 24.03.2017

(06.02.2017)

EINLADUNG ZUR ORDENTLICHEN MITGLIEDERVERSAMLUNG 2017

 

WAHL DES VORSTANDES UND DER KASSENPRÜFER

 

AM FREITAG, DEN 24.03.2017 UM 19.00 UHR 

KULTURHAUS JOHANNES R. BECHER, HAVELLÄNDER WEG 67, 14612 FALKENSEE

 

Das offizielle Einladungsschreiben für jedes Vereinsmitglied ist im Anhang beigefügt!

[Einladung zur HSV 04-Gesamtmitgliederversammlung am 24.03.2017]

Handspiel? Aber richtig. Videospot von DHB, HBL und HBF eröffnet Kampagne "Handball - Es lebe der Sport"

(28.08.2016)

 

Der Deutsche Handballbund (DHB) sowie die HBL und die HBF als Ligavereinigungen der Herren- und Frauenbundesligen haben eine gemeinsame Imagekampagne gestartet. Vor dem Olympia-Auftakt soll die Welle um die EM-Helden mitgenommen und die mit ihnen verbundenen Werte aufgegriffen werden.

 

Den Anwurf macht ein Video-Spot.
 

 

 


"Mit einem Augenzwinkern zeigt der knapp 60 Sekunden lange Spot den Unterschied zwischen einem nicht regelkonformen und einem perfekt ausgeführten Handspiel – eben das Handspiel, das im Januar aus dem jüngsten Team der EM den amtierenden Handball-Europameister formte, der am morgigen Sonntag in den Kampf um die olympischen Medaillen eingreifen wird", kündigen die Initiatoren in einer Pressemeldung an. 

Die Olympischen Spiele sollen dabei nur den Startpunkt für diese Kampagne bilden. "HANDBALL - Es lebe der Sport ist Claim einer Imagekampagne, mit dem der deutsche Handball über die Frauen WM 2017 in Deutschland bis zur Weltmeisterschaft 2019 in Deutschland und Dänemark die Attribute seiner Kernmarke betonen und teilweise eine Neuausrichtung vornehmen will", heißt es von Seiten des DHB und der Ligaverbände. 

Jürgen Schweikardt, Vorsitzender der AG Markenentwicklung und Geschäftsführer des TVB Stuttgart 1898, erläutert: "Wir wollen Handball unverkrampft und echt inszenieren. Dafür ist unser Auftakt-Spot ein gutes Beispiel. Im Verlauf der Kampagne wollen wir Markenstärkung dann auch mit gesellschaftlicher Relevanz verbinden. Wir wollen ein Zeichen für Vielfalt und gegen Monokultur im Sport setzen. Im Idealfall wird es gelingen, dass andere Verbände den Ball unserer Kampagne aufnehmen und mitmachen. Die Chancen sind nicht schlecht, denn wir greifen mit unserer gemeinschaftlichen Initiative die Sehnsucht sportbegeisterter Menschen nach sauberem, fairem und authentischem Sport auf." 

"Initiatoren der für drei Jahre konzipierten Kampagne, die in Kooperation mit der betreuenden Hamburger Agentur Nordpol entwickelt wurde, sind der Deutsche Handballbund (DHB) und seine Nationalmannschaften, die DKB Handall-Bundesliga mit ihren 38 Erst- und Zweitligavereinen sowie die 30 Erst- und Zweitligisten der Handball Bundesliga Frauen. Auch die Landesverbände und alle Vereine in Handball-Deutschland begleiten die Kampagne", heißt es in der Pressemeldung zum Auftakt der Kampagne.

 

Quelle: www.hbf-info.de (Offizielle Website der Handball Bundesliga Frauen)

 

Foto zur Meldung: Handspiel? Aber richtig. Videospot von DHB, HBL und HBF eröffnet Kampagne "Handball - Es lebe der Sport"
Foto: Handspiel? Aber richtig. Videospot von DHB, HBL und HBF eröffnet Kampagne "Handball - Es lebe der Sport"

Ferienfreizeit am Werbellinsee steht vor dem Jubiläum

(05.08.2016)

Handball-Nachwuchs:

Im kommenden Jahr feiert das Handball-Camp am Werbellinsee sein 20-jähriges Jubiläum. Seit 1997 nahmen über 600 Mädchen und Jungen der Falkenseer Handballvereine HSV 04 (früher Motor) und SSV an dieser Ferienfreizeit zu Beginn der Sommerferien teil. Anfangs waren die Handballer noch Teil der Havelländischen Sportjugend, die diese Ferienmaßnahme organisierte. Später nahmen die Falkenseer die Organisation selber in die Hand und hatten mit Sven Kloskowski (SSV) und Steffen Moritz (HSV) emsige Sportfreunde. Über viele Jahre hinweg verlebten die Mädchen und Jungen schöne Tage in der Europäischen Jugend-und Begegnungsstätte am Werbellinsee, die zu DDR-Zeiten Pionierrepublik " Wilhelm Pieck" hieß. In diesem Objekt fanden die Organisatoren alles vor, was für eine erlebnisreiche Ferienfreizeit notwendig war. Einen schönen weitläufigen Strand, auf dem man die Beachhandballanlage aufbauen konnte, eine Sporthalle für schlechtes Wetter, Kegelbahn, Kino, Disco, Grill-und Lagerfeuerstellen sowie viele andere Freizeitmöglichkeiten. Und nicht zu Letzt war das Freibad mit Rettungsschwimmern der DLRG stets ein großer Pluspunkt die EJB.

Seit 2015 bahnt sich ein Wechsel im Organisations-Team an. Ehemalige Teilnehmerinnen und Teilnehmer übernehmen nach und nach die Führung und wollen diese schöne Tradition fortführen. Mit André Kreutzmann (ehemaliger Spieler des SSV Falkensee) und Katrin Drews (ehemalige Spielerin bei Motor Falkensee) haben sich zwei sehr engagierte Sportfreunde dieser Sache verschrieben. Als Betreuer/innen konnten aktive Spielerinnen der II. Frauenmannschaft (Katharina Hintze, Marthe Busch und Kristin Moritz) gewonnen werden. Sie alle haben einen guten Draht zu den Handball-Kids und tragen zum guten Gelingen der Ferienmaßnahmen bei.

In diesem Jahr waren 16 "Neulinge" dabei, die am Abschlussabend ihre Durchhalteurkunde entgegen nehmen konnten. Andere Teilnehmer waren bereits zum fünften oder gar sechsten Mal dabei. Bei tollem Sommerwetter mit Temperaturen über 30 Grad verbrachten die Handballer/Innen die meiste Zeit am Strand beim Beachhandball spielen und Baden. Natürlich durften  Tretboot fahren, eine Dampferfahrt und Kegelabende nicht fehlen. Spaß hatten die Teilnehmer auch bei der Schatzsuche oder beim Bosseln.

Dass ausgerechnet am Abschlussabend der Regen einsetzte und das Grillen am Seecamp mit Lagerfeuer verhinderte, war schade. Doch die Handballer machten das Beste daraus. Das kleine Kulturprogramm und die Dia-Show mit den schönsten Bildern der Woche wurden im Gruppenraum des Gästehauses durchgeführt. Einige Mädchen und Jungen blieben noch lange wach, andere waren dann doch recht müde.

Am Abreisetag waren sich die Organisatoren einig, auch im kommenden Jahr ein Handball- Camp am Werbellinsee durchzuführen. Dann feiert die Ferienfreizeit seinen 20. Geburtstag und bereits ab September können sich interessierte Mädchen und Jungen dafür anmelden.

 

Foto zur Meldung: Ferienfreizeit am Werbellinsee steht vor dem Jubiläum
Foto: Ferienfreizeit am Werbellinsee steht vor dem Jubiläum

HSV04 mit vielen Teams beim 20.BärlinCup-Turnier in Berlin-Spandau

(04.07.2016)

Bereits seit 1996 organisiert der VfV Spandau das größte Jugendkleinfeld-Handballturnier aller Altersklassen in Berlin und Brandenburg. Mannschaften von „außerhalb“ als auch aus der Region treffen sich alljährlich im Stadion Hakenfelde zum sportlichen Vergleich.

 

Hier ist der Link zu den Spielplänen: >>>SPIELPLÄNE<<<

 

 

Zeitplan

Samstag 09.07. Start: 10:00Uhr

Jugend Jahrgang
D 2004 / 2005 
2006 / 2007 
F (4+1) 2008 u. jünger 
2009 u. jünger  2009 u. jünger 

 

 

Sonntag 10.07. Start: 09:00Uhr

Jugend Jahrgang
A 1998 / 1999
2000 / 2001
C 2002 / 2003

 

Kommt vorbei und feuert Eure Teams aus Falkensee tatkräftig an!

Foto zur Meldung: HSV04 mit vielen Teams beim 20.BärlinCup-Turnier in Berlin-Spandau
Foto: HSV04 mit vielen Teams beim 20.BärlinCup-Turnier in Berlin-Spandau

Neue IHF/DHB - Spielregeln ab Juli 2016

(23.06.2016)

Der Deutsche Handball-Bund (DHB) hat das neue Regelwerk des IHF veröffentlicht.

 

Sie finden die Spielregeln mit der Gültigkeit ab Juli 2016 in unserem Bereich  >>>Service<<< 

 

Natürlich sind dort auch viele weitere Dokumente zum Download bereitgestellt. 

 

Ihr

Handball-Sportverein Falkensee 04

Foto zur Meldung: Neue IHF/DHB - Spielregeln ab Juli 2016
Foto: Neue IHF/DHB - Spielregeln ab Juli 2016

Saisonabschlussfest des HSV04 bei bestem Wetter und mit tollen Spielen beendet

(08.06.2016)

Am Samstag, 04. Juni 2016 hatte der HSV 04 zu seinem bereits traditionellen Saisonabschlussfest eingeladen. 

 

In den beiden zurückliegenden Jahren wurden hierbei die Landesmeisterschaften der D- und E-Jugend in Falkensee ausgetragen (Sieger waren jeweils Teams des HSV04). Diesmal haben wir das Mini-Handballballturnier des Landes Brandenburg im Spielbezirk "C" für den Handballverband Mittelmark e.V. ausgerichtet. 11 Teams haben ihre jüngsten Spielerinnen und Spieler in den sportlichen Wettkampf geschickt und natürlich sind alle als Sieger von der Platte gegangen. Tolle Spiele, Geschicklichkeits- und Wurfübungen in den Spielpausen und gute Stimmung auf den Rängen sorgten für einen gelungenen Turnierverlauf. 

 

Die Mannschaften des Mini-Turniers: 

1. VfL Potsdam I + II, SV B-W Dahlewitz I + II, SV 63 Brandenburg-West, Ludwigsfelder HC, MTV Wünsdorf, SV Lok Rangsdorf, HSC Potsdam und HSV Falkensee 04 I + II

 

Im Anschluss veranstaltete der Verein ein D-Jugend-Einladungsturnier mit starken Mannschaften aus Brandenburg, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern. Die Platzierungen:

1. Platz: TSV Rudow = Herzlichen Glückwunsch !

2. Platz: SV Grün-Weiß Schwerin

3. Platz: SV 63 Brandenburg-West

4. Platz: HSV Falkensee 04

5. Platz: VfV Spandau

6. Platz: SV Lok Rangsdorf

 

Packende Begegnungen zeichneten auch dieses zweite Turnier am Tag aus und in den jeweils 16 min. Spielzeit wurde den Fans toller Handball gezeigt. Neben den besten Teams wurden jeweils auch die drei besten Torhüter und Spielerinnen über eine Abstimmung durch alle Mannschaftsverantwortlichen gewählt. Sie erhielten ein T-Shirt sowie die Erstgewählten zusätzlich einen Handball.

 

Bei strahlendem Sonnenschein auf dem Festplatz konnten sich die Kinder, Eltern und Handballfans mit Bratwurst, Currywurst, Pommes/Salate, Kaffee + Kuchen, Getränken sowie leckerem Eis von Janny's Eis stärken. Auch eine große Hüpfburg sorgte für Abwechslung.

 

Der HSV Falkensee 04 bedankt sich bei allen Teilnehmern, Sponsoren/Unterstützern sowie Helfern/Mitgliedern für das Gelingen unseres Saisonabschlusses! Ein großes Dankeschön auch an die Stadt Falkensee sowie das Stadthallen-Team für die hervorragende Unterstützung.

Foto zur Meldung: Saisonabschlussfest des HSV04 bei bestem Wetter und mit tollen Spielen beendet
Foto: Saisonabschlussfest des HSV04 bei bestem Wetter und mit tollen Spielen beendet

Saisonabschlussturnier + Fest am 04. Juni 2016 von 10:00 - 19:30 Uhr / Stadthalle Falkensee

(21.05.2016)

Der HSV Falkensee 04 feiert traditionell mit allen Handballfans den Saisonabschluss - 

 

Samstag, 04.06.2016 von 10 bis 19.30 Uhr

in und vor der neuen Stadthalle Falkensee.

 

 

 

 

 

 

Was erwartet Sie/Euch:

  • Grillstand
  • Getränke aller Art
  • Kaffee und Kuchen
  • Jannys Eis
  • Hüpfburg und Torwandwerfen
  • und natürlich HANDBALL

 

12 Mannschaften der Minis aus dem ganzen Land Brandenburg treffen von 10-14 Uhr aufeinander.

Mannschaften:

1. VfL Potsdam I + II, SV B-W Dahlewitz I + II, SV 63 Brandenburg-West, HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst, Ludwigsfelder HC, MTV Wünsdorf, SV Lok Rangsdorf, HSC Potsdam und HSV Falkensee 04 I + II

 

Ab 14.30 Uhr messen sich dann 6 Teams der weibl. D-Jugend und werden gegen 19.30 Uhr ihren Sieger küren. Mannschaften:

TSV Rudow, SV Lok Rangsdorf, SV Grün-Weiß Schwerin, VfV Spandau, SV 63 Brandenburg-West und HSV Falkensee 04. Spielplan siehe unten...

 

Somit sorgen wir für einen abwechslungsreichen Tag...in und an der neuen Stadthalle Falkensee. 

 

Besuchen Sie unser Fest, erleben Sie spannenden Handball der Jugendteams und genießen Sie unsere tolle Stadthalle Falkensee. 650 Tribünenplätze warten auf Sie....und mehr als 200 Kinder freuen sich über Ihre Anfeuerungsrufe sowie Ihren Beifall.

 

WIR SIND HANDBALL -

Handball-Sportverein Falkensee 04

 

 

[Spielplan-D-Jugend Turnier 04.06.2016]

Foto zur Meldung: Saisonabschlussturnier + Fest am 04. Juni 2016 von 10:00 - 19:30 Uhr / Stadthalle Falkensee
Foto: Saisonabschlussturnier + Fest am 04. Juni 2016 von 10:00 - 19:30 Uhr / Stadthalle Falkensee

+++Es geht los: Die neue Stadthalle wird eröffnet - 02.April 2016+++

(25.03.2016)

Die neue Stadthalle soll am ersten Aprilwochenende eröffnet werden.

 

Bei einem Tag der offenen Tür können alle Falkenseer und Gäste am Samstag, 2. April die neue Halle das erste Mal in Benutzung sehen. Verschiedene Falkenseer Kultur- und Sportvereine zeigen ein buntes Programm und alle Interessierten können bei einem Rundgang die neue Stadthalle kennenlernen.

 

Von 10 bis 18 Uhr ist die Halle an diesem Tag für alle Besucher geöffnet.

 

Der HSV04 präsentiert seine Handball-Jugend von 12:00 - 13:00 Uhr und um 16:30 Uhr beginnt das Punktspiel unserer 1. Frauen gegen den MTV 1860 Altlandsberg II. Das dürfen Sie nicht verpassen!

 

Am Abend starten dann um 19:00 Uhr die 1. Männer des SSV Falkensee ihr Punktspiel gegen HC Bad Liebenwerda.

 

Im kostenpflichtigen Abendprogramm in  der

Veranstaltungshalle spielt die Band Six.

 

Am Sonntag, 3. April findet ab 14 Uhr ein Ökumenischer Gottesdienst statt. Er wird organisiert vom Ökumenischen Stadtkonvent Falkensee.

 

Alle Falkenseer sind herzlich dazu eingeladen die Stadthalle an diesem Wochenende zu besuchen.

 

Weitere Informationen zur Stadthalle und dem Abendprogramm am Eröffnungswochenende finden Sie unter: www.stadthalle-falkensee.de!

Foto zur Meldung: +++Es geht los: Die neue Stadthalle wird eröffnet - 02.April 2016+++
Foto: Eröffnung der neuen Stadthalle Falkensee

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016

(17.03.2016)

Einladung des Handball-Sportverein Falkensee 04 e.V. zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016

 

Freitag, 15.04.2016 um 19:00 Uhr

Kulturhaus Johannes R. Becher

Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee

 

Die Tagesordnung entnehmen Sie bitte dem offiziellen Einladungsschreiben im Anhang!

 

 

 

[Einladung zur Mitgliederversammlung 2016]

Neue Jugendtrainer/-innen gesucht! +++gerne mit Handball-Lizenz+++

(15.03.2016)

Der Handball-Sportverein Falkensee 04 e.V. sucht neue Jugendtrainer/-innen.

 

Eine Handball-Lizenz ist wünschenswert :-). 

 

Wir sind einer der größten Frauen-Handballvereine in der Havelland-Region und suchen Verstärkung für unser Trainerteam.

 

Wir bieten hervorragende Trainingsbedingungen, eine tolle Nachwuchsarbeit bereits an den Grundschulen, Unterstützung in der Qualifikation, ein ausgearbeitetes Nachwuchskonzept und Jugendtrainingskonzept, ein erfahrenes Führungs-/Trainerteam und nicht zuletzt eine neue Stadthalle als Top-Spielstätte.  

 

Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme per e-mail an vorstand@hsv04.de oder telefonisch bei Herrn Steffen Moritz  -Sportliche Leitung des HSV04- unter Telefon 03322-204516.

Foto zur Meldung: Neue Jugendtrainer/-innen gesucht!  +++gerne mit Handball-Lizenz+++
Foto: Neue Jugendtrainer/-innen gesucht! +++gerne mit Handball-Lizenz+++

Füchse Berlin - Die Bundesligaprofis zu Gast beim SSV-Falkensee am 29.04.2016

(29.02.2016)

Zum Abschluss der laufenden Saison haben sich die Falken unseres Partnervereins SSV-Falkensee etwas ganz Besonderes einfallen lassen.


Die Füchse Berlin werden für ein Eventspiel ihren heimischen Fuchsbau verlassen und kommen am 29.04.2016 in das Revier der Falken.

 

Showtraining, Autogrammstunde und als Highlight das Spiel der Bundesligaprofis gegen unsere Falkenmänner, stehen auf der Agenda.

 

Mit diesem Event feiern die Falken den lang ersehnten Umzug in die neue Stadthalle und die sich anbahnende Kooperation der Falken mit den Füchsen Berlin.

 

Der Einlass beginnt um 17:00 Uhr.

 

Die Karten für dieses Spektakel können im Vorverkauf nur Online, in dem auf der Startseite (www.handball-falkensee.de) integrierten Ticketsystem, erworben werden.

 

Greift schnell zu, die Karten sind begrenzt. Getreu dem Motto “der frühe Vogel fängt den Wurm“.

 

+++Auch für Mitglieder des HSV Falkensee 04 ist der Eintritt für dieses besondere Ereignis kostenpflichtig+++

Foto zur Meldung: Füchse Berlin - Die Bundesligaprofis zu Gast beim SSV-Falkensee am 29.04.2016
Foto: Füchse Berlin - Die Bundesligaprofis zu Gast beim SSV-Falkensee am 29.04.2016

+++Ferienfreizeit am Werbellinsee 2016+++

(15.02.2016)

hsv04Ferienfreizeit am Werbellinsee 2016neues_logo_FB

 

Und wieder einmal heißt es: „Auf ein Neues…auf an den Werbellinsee zur traditionellen Ferienfreizeit der Falkenseer Handballerinnen und Handballer!!!“ Auch in diesem Jahr möchten wir vom 21. bis zum 28. Juli 2016 mit Euch eine tolle Zeit mit Spiel und Spaß in der „EJB Werbellinsee“ (<-- einfach anklicken für einen Vorabbesuch) verbringen!

 

20140717_082956-1DSC_0417IMG_8769_2

Um unsere Freizeitmaßnahme durchführen zu können und finanziell auf sichere Beine zu stellen, beträgt der Eigenbeitrag – vorbehaltlich einer Fördersumme – 225,- €/ Pers. .

 

Enthalten in diesem Beitrag sind ÜN/VP, Bettwäsche, Ausfallpauschale, Versicherung (ca. 215,-€/Pers.) und Freizeitaktivitäten wie Sporthalle, Tretbootfahren, Kegeln, Dampferfahrt, Kino, Disco, Grillabend, usw. (10,- €/ Pers.).

 

Da die Plätze wieder sehr begrenzt sind (max. 17 Mädchen/ 17 Jungen) sollten Sie Ihr Kind schnell anmelden und bis zum 13.03. eine Anzahlung in Höhe von 100,- € auf das unten angegebene Konto tätigen. Die übrigen 125,- € wären anschließend bis zum 01.06. zu begleichen. Sollte es mehr Interessenten als Plätze geben, werden die Teilnehmer/innen nach Eingangsdatum der Anzahlungen berücksichtigt.

 

Weitere Informationen erhalten Sie nach Anmeldung Ihres Kindes vor Beginn der Ferienmaßnahme. Bei Fragen stehen wir Ihnen natürlich gern zur Verfügung.

 

Tini Moritz / HSV
Steffen Moritz / HSV
Katarina Hinze / HSV

 

Katrin Drews / SSV
André Kreutzmann / SSV

 

Steffen Moritz Tel.: 03322- 204516

Katrin Drews Tel.: 0172 9393733

André Kreutzmann Tel.: 0176 49067894

 

Bankverbindung:
Andre Kreutzmann / Handball – Bank:
DKB – IBAN: DE84 1203 0000 1035 6795 52
BIC: BYLADEM1001

Zweck: Werbellinsee 2016/ Name / Verein

HSV04 - Mitgliedsbeiträge ab dem Jahr 2016

(14.12.2015)

Liebe Vereinsmitglieder,

 

der Handball-Sportverein Falkensee 04 e.V. passt seine Mitgliedsbeiträge zum 01.01.2016 moderat an. 

 

Eine ausführliche Übersicht finden Sie im Bereich >>>Service<<<.

Der Einsatzplan für die Kampfgerichte in der Saison 2015/2016

(10.11.2015)

Liebe HSV04-Mitglieder,

 

der Einsatzplan für die Kampfgerichte in der Saison 2015/2016 ist jetzt auch online verfügbar. Schaut einfach mal in den Bereich >>>Service<<<.

 

Foto zur Meldung: Der Einsatzplan für die Kampfgerichte in der Saison 2015/2016
Foto: Der Einsatzplan für die Kampfgerichte in der Saison 2015/2016

HERZLICH WILLKOMMEN auf unserer neuen Homepage!

(30.10.2015)

Liebe Mitglieder und Fans des HSV04,

 
wir freuen uns, Euch unseren neuen Internetauftritt vorstellen zu können und hoffen, dass er Euch gefällt.
Eine Homepage lebt von der Aktualität, tollen Bildern und spannenden Berichten. Wir brauchen daher Eure Unterstützung und Eure Ideen. Ihr habt coole Bilder, super News?  Ab damit an info@hsv04.de. Natürlich zählen hierzu auch die Spielberichte der Teams...

 

An dieser Stelle möchte sich der Vorstand des HSV04 nochmals sehr herzlich bei Katrin Lübcke bedanken. Sie hat über viele Jahre mit hohem ehrenamtlichen Engagement und absoluter Zuverlässigkeit unsere Website betreut. Dankeschöööön!!!

Foto zur Meldung: HERZLICH WILLKOMMEN auf unserer neuen Homepage!
Foto: HERZLICH WILLKOMMEN auf unserer neuen Homepage!

Weiterbildung aller Schiedsrichter, Zeitnehmer/Sekretäre

(25.08.2015)

Am Montag, 31.08.2015, 18.00 Uhr, fand die Weiterbildung aller
Schiedsrichter, Zeitnehmer/Sekretäre unseres Vereins gemeinsam
mit dem SSV statt.


Diese Weiterbildung war auch für andere Vereine offen.
Sie fand im Familientreff in der Finkenkruger Straße am
Rosentunnel statt.

Foto zur Meldung: Weiterbildung aller Schiedsrichter, Zeitnehmer/Sekretäre
Foto: Weiterbildung aller Schiedsrichter, Zeitnehmer/Sekretäre

 
Rasenbewässerung Mario Thiele
Brandthilfe skoda grau

Wir danken unseren Sponsoren & Partnern für Ihre Unterstützung!