Schriftgrad einstellen:   normal  |  groß  |  größer
 
Link verschicken   Drucken
 

D1-Jugend mit erfolgreichen Spielen in Dallgow-Döberitz

15.11.2018

Fast wie ein Heimspiel – mussten wir doch am Sonntag, den 11.11.2018 nur ins benachbarte Dallgow-Döberitz, um eben gegen den SV Dallgow 47 eV und die Mannschaft vom MTV Wünsdorf 1910 anzutreten.

 

Beide Mannschaften liegen am Ende der Tabelle und so gingen wir ziemlich siegessicher als aktueller Anführer der Tabelle mit 6 Siegen und 0 Niederlagen an den Start.

 

1. Spiel gegen SV Dallgow 47 eV

 

Um 10.00 Uhr begann das Spiel und sogleich ging es Schlag auf Schlag. Im Minuten-Rythmus - bei jedem Angriff – und den 7-Meterwürfen - fielen die Tore. Nach 5 Minuten stand es nach verwandeltem 7er durch Charly Kühnaß bereits 6:0.

Die „mitgereisten“ Eltern auf der Tribüne, ebenfalls der Anzahl der Dallgower Eltern haushoch überlegen, kamen aus dem Jubeln nicht mehr heraus. Für Dallgow blieb kaum Luft und Platz. Kamen die Dallgower doch einmal durch unsere gut gestellte Deckung, war da immer noch unsere Torfrau Laura Ligier, die souverän alle Bälle einfing. Blitzschnell wurde dem Gegner der Ball abgenommen und durch ein tolles Zusammenspiel von Vivien und Lea Bärwaldt, Isabell Lohrenz, Marie Schroeder und Maja Steiniger zum Tor geführt. So lag das Ergebnis zur Halbzeit 22: 1.

 

Im zweiten Spielteil kam komplett unser jüngerer Jahrgang zum Einsatz, doch auch hier war kaum ein Unterschied in der Leistung zu erkennen. Frida Minasch verwandelte den ersten 7er in der 3ten Minute der zweiten Halbzeit zum 24:1. Larissa Bohn, Tessa Hoffmann, Lena Schneider und Ida Ruppin führten fort, was bereits in der ersten Halbzeit begonnen wurde. Blitzschnelle Angriffe und eine sehr gute Deckungsarbeit. Beim 28: 3 gab es einen 7er für Dallgow, doch der wurde erfolgreich durch Greta Adolph abgewehrt. Das ersehnte 30te Tor erzielte diesmal Jana Bodem, mit ihrem schlagkräftigen Wurf aus der zweiten Reihe. Davon würden wir gern mehr sehen. Beim Stand von 39: 5 gab es noch einmal einen 7er für uns, der jedoch leider nicht als Tor verzeichnet werden durfte.

 

 

2. Spiel gegen MTV Wünsdorf 19.10

 

Die zweite Begegnung gegen den MTV Wünsdorf sollte sich tatsächlich ähnlich abspielen. Wenn der Gegner auch körperlich stärker, kam er durch unsere gut gestellte Abwehr nicht durch. Gleich zu Beginn verwandelte Isa Lohrenz einen 7Meter und so stand es in der 7ten Minute auch wieder 6:1 für uns. Die Wünsdorfer Eltern waren ebenfalls kaum zu hören oder sehen, so dass wir Eltern aus Falkensee großzügig gute und erfolgreiche Spielzüge der Gegner ebenfalls mit Beifall belohnten. Wie z.B. den verwandelten 7er der Gegner zum 9: 3. In der letzten Sekunde der ersten Halbzeit durften wir vor dem Abpfiff noch einen einzigen Wurf ausführen. Dies erledigte Jana Bodem wieder mit ihrem unglaublichen Schwinger unhaltbar in die rechte obere Ecke. Halbzeitstand damit 20:4.

Das 30te :) Tor warf Vivien Bärwaldt, was uns wiederum einen Kuchen einbrachte. In den letzten 10 Minuten entschied sich das Trainerteam für eine Manndeckung, so dass der Gegner kaum über die Mittellinie hinaus kam. Ein Endstand von 37: 7 sicherte unseren Tabellenplatz.

 

Foto: D1-Jugend

 
Rasenbewässerung Mario Thiele
Brandthilfe

Wir danken unseren Sponsoren & Partnern für Ihre Unterstützung!