Schriftgrad einstellen:   normal  |  groß  |  größer
 
Link verschicken   Drucken
 

Deutliche Auswärtsniederlage der C-Jugend am 6. Spieltag gegen den VfB Doberlug-Kirchain

20.11.2018

Am vergangenen Wochenende spielte die C-Jugend des HSV Falkensee 04 ihr drittes Auswärtsspiel der Spielsaison 2018/19 gegen den VfB Doberlug-Kirchhain

 

Am Sonntagvormittag reiste unsere Mannschaft zur eigentlich, nach der Papierform, lösbaren Auswärtsaufgabe nach Doberlug-Kirchhain.

Nach knapp 2 Stunden Fahrt kamen wir an und durften als Besucher des Spiels gleich mal 1,50 Euro für eine Eintrittskarte pro Person entrichten – für ein Spiel der C-Jugend durchaus „interessant“.

Aber die Ernüchterung sollte ein konstanter Begleiter bis zur Heimfahrt bleiben.

 

Die Geschichte des Spiels kann somit auch schnell erzählt werden, da sie einen exakten Querschnitt des bisherigen Saisonverlaufs darstellt. Die einzige Konstante an diesem frühen Sonntagnachmittag bildete unser Gegner, die Mannschaft des VfB Doberlug-Kirchhain. Sie spielte konstant von der ersten Minute bis zum Abpfiff, stand sicher in der Abwehr, hatte eine sehr gute Torwärterin, war variabel, schnell und abschlusssicher im Angriff. Somit war der 32:22 Sieg gegen unsere Mädchen in keiner Sekunde des Spiels in Gefahr.

 

Soweit hätte es aber sicher nicht kommen müssen, wie immer hatten wir eine starke Mannschaft am Start, die Stimmung war gut und man war entschlossen ein gutes Spiel zu liefern. Die Hoffnung, dass dies gelingen könnte, währte allerdings nur knapp 5 Minuten, nach gutem Beginn mit durchaus schnell ausgeführten Angriffen, geriet unser Team schnell in Rückstand. Das Hauptproblem war die mangelnde Durchschlagskraft im Angriff. Nach zehn Minuten stand es 6:0 für die Heimmannschaft. Selbst in der Abwehr fehlte diesmal in allen Mannschaftsteilen die Stabilität, nahezu jeder Angriff des Gegners endete mit einem Tor.

 

Einige Mädchen standen förmlich neben sich, nicht alle im Team waren bereit den maximalen Einsatz im Sinne der Mannschaft zu erbringen.

 

Diesmal zeigten auch die Einwechslungen relativ wenig Wirkung, die erste Hälfte wurde komplett verschlafen. Zur Pause stand es verdient 14:7 für die Heimmannschaft.

 

Etwas besser wurde es zu Beginn der zweiten Hälfte, aber nach sehr guten Spielzügen mit teilweise wunderschönen Toren, folgten auch immer wieder unverständliche Aussetzer in der Folge des Spiels. Der heutige Gegner hatte somit keine Schwierigkeiten den Vorsprung zu halten bzw. weiter auszubauen. Obwohl das Team phasenweise durchaus kämpfte, wird die heute gezeigte Teamleistung mit Sicherheit so nicht reichen, um eines der noch ausstehenden Spiele erfolgreich zu gestalten.

 

Es spielten für die C-Jugend des HSV04: Julia Grasse, Julie Franzke, Pia Scharnowski, Katharina Hoheisel, Frederike Krüger, Cosima Brähler, Selina Thieme, Maja Richter, Janne Kubitzki, Kiara Kraatz, Vanessa Fleck, Hannah Waldburger, Friederike Nehring und Heidi Bartsch

 

Spielbericht: Andreas Fleck

 
 
Rasenbewässerung Mario Thiele
Brandthilfe

Wir danken unseren Sponsoren & Partnern für Ihre Unterstützung!