Schriftgrad einstellen:   normal  |  groß  |  größer
 
Link verschicken   Drucken
 

Wieder eine deutliche Auswärtsniederlage der C-Jugend am 7. Spieltag gegen den HSV Wildau 1950

02.12.2018

Am vergangenen Wochenende spielte die C-Jugend des HSV Falkensee 04 ihr viertes Auswärtsspiel der Spielsaison 2018/19 gegen den HSV Wildau 1950

 

Am frühen Sonntagvormittag reiste unser Team zum Tabellennachbarn, der in der Tabelle viertplatzierten Mannschaft aus Wildau. Nachdem das Hinspiel in Falkensee verloren wurde, musste nun im Rückspiel ein Sieg her, um an den Wildauerinnen in der Tabelle noch vorbeiziehen zu können.

 

Unsere Mannschaft startete gut in das Spiel und ging sogar in Führung, ein durchaus seltenes Ereignis in den letzten Spielen. Aber auch der Gegner aus Wildau fand schnell ins Spiel, so dass sich den

Zuschauern in den ersten 10 Minuten eine sehr ausgeglichene Partie bot. Allerdings war unser Team bei den Abschlüssen nicht sehr effizient, was an zu vielen ungenauen Einzelaktionen beim Torwurf lag.

 

Verlor unsere Mannschaft beim Angriff den Ball, hatte es der Gegner relativ leicht zu Toren zu kommen. Unsere Mannschaft war in der Rückwärtsbewegung einfach zu langsam, um eine wirksame Verteidigung aufzubauen. Leider fehlte es dafür auch am 100%igen Einsatzwillen einiger Spielerinnen. Folglich baute der Gegner dann auch die Führung aus. Nur unserer heute stark formverbesserten Torhüterin war es zu verdanken, dass wir zur Pause nur 16:13 zurück lagen. Trotzdem nährte dieses, im Vergleich zu vorangegangen Spielen, durchaus knappe Ergebnis die Hoffnung, das Spiel in der zweiten Hälfte noch positiv zu gestalten.

Die Hoffnung hielt, wie so oft in den letzten Wochen, nur kurz - nämlich genau bis zum Ende der Pause.

 

Der Gegner spielte konstant weiter, sicher und aggressiv in der Verteidigung, schnell und präzise im Abschluss. Das Team aus Wildau erhöhte kontinuierlich den Vorsprung und ließ sich auch nicht

bei diversen 2-Minuten-Strafen stoppen.

 

Unsere Verteidigung dagegen stand selten über die gesamte Spielzeit kompakt, der Angriff glänzte nur in wenigen Momenten. Mitte der zweiten Halbzeit resignierten einige Spielerinnen komplett, folglich fand im Gegensatz zu den vorangegangen Neiderlagen auch kein kämpferisches Aufbäumen mehr statt und der Rückstand wuchs weiter.

 

Am Ende stand eine absolut klare 35:20 Niederlage; mit Sicherheit war dies die schwächste 2. Halbzeit dieser Saison.

 

Die durchaus nicht immer üppige Trainingsbeteiligung zeigt durchaus seine Wirkung, dies ist sowohl konditionell, als auch spielerisch nicht zu übersehen.

 

Um Spiele in dieser Liga erfolgreich zu gestalten, reichen Einzelaktionen einiger Spielerinnen nicht mehr aus, es kommt auf eine kompakte Mannschaftsleistung an, das hat uns auch der heutige Gegner wieder mal bewiesen.

 

Es spielten für die C-Jugend des HSV04: Julia Grasse, Julie Franzke, Johanna Graf, Frederike Krüger, Cosima Brähler, Maja Richter, Daniela Saalbreiter, Alexandra Penquitt, Kiara Kraatz, Vanessa Fleck,Hannah Waldburger und Heidi Bartsch

 

 

Spielbericht: Andreas Fleck

 
 
Rasenbewässerung Mario Thiele
Brandthilfe

Wir danken unseren Sponsoren & Partnern für Ihre Unterstützung!