Schriftgrad einstellen:   normal  |  groß  |  größer
 
Link verschicken   Drucken
 

HSV04 A-Jugend bleibt mit einem Heimsieg Tabellenführer der Brandenburgliga

28.01.2019

Am vergangenen Sonntag hatte die A-Jugend ihr erstes Spiel im Jahr 2019 in der heimischen Stadthalle. Zu Gast war die Mannschaft vom SSV PCK 90 Schwedt. Beide Teams verbindet eine langjährige sportliche Rivalität. In den zurückliegenden Begegnungen wurde sich stets nichts geschenkt und Spannung war vorprogrammiert.

 

Das Falkenseer Team hat an diesem Spieltag das Match von der ersten Minute an dominiert und kontrolliert. Aus einer stabilen Abwehr konnten sie schnell umschalten und erspielten sich klare Chancen. Diese wurden zudem konsequent genutzt und in Tore umgewandelt. Mit einer 14:8 Führung ging es beruhigt in die Kabine.


In der zweiten Halbzeit hat es eine kurze Phase gegeben, in der die Falkenseer Spielerinnen etwas unkonzentrierter waren und damit den Gegnerinnen aus Schwedt die Hoffnung gaben, wieder ins Spiel zu kommen. Somit hieß es nur noch 20:17 in der 47.Spielminute. An diesem Tag sollte jedoch "nichts anbrennen" und das HSV-Team zeigte wieder die Entschlossenheit. Vivien Maaß war glänzend aufgelegt und erzielte insgesamt 11 Tore. Auch Deana Kennedy (6 Treffer) und Laura Dönicke (5 Tore) hatten eine hohe Trefferquote. 

 

Die mannschaftliche Geschlossenheit ist die Erfolgskomponente der A-Jugend aus der Gartenstadt. Am Ende setzten sie sich mit 29:21 eindeutig durch und festigten ihre Tabellenführung in der Brandenburgliga. 

 

Diese starke Mannschaftsleistung durch alle 14 Spielerinnen wurde vom Trainerteam ausdrücklich gelobt. Die Niederlage von Doberlug-Kirchhain gegen die OSG Fredersdorf-Vogelsdorf (37:35 in Fredersdorf unterlegen) festigte zudem die tolle Tabellensituation. 

 

Das Team bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern in der Stadthalle und freut sich bereits auf die nächsten Spiele in heimischer Halle. Am Samstag, 16.02.2019 um 16:30 Uhr ist Angermünde der nächste Gast.

 

Es spielten für die A-Jugend:

Antonia Rylow (TW), Pauline Buchholz (TW), Laura Dönicke (5 Tore), Nina Nickel, Vivien Maaß (11), Deana-Tara Kennedy (6), Laura Badstübner, Marleen Dönicke (1), Renée Weber, Lisa Weinert (1), Angelique Voigt (3), Meret Petersen, Annika Wendland und Helena Trampel (2).

 

Trainer: Adam Fabinski

Betreuer: Jörg Starke

Torwarttrainer: Tobias Göttsche

 

Es fehlten: Sabine Leonhardt (TW), Sarah Beyer, Marie Käding

 

Bericht von: MM

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: HSV04 A-Jugend bleibt mit einem Heimsieg Tabellenführer der Brandenburgliga

 
Rasenbewässerung Mario Thiele
Brandthilfe

Wir danken unseren Sponsoren & Partnern für Ihre Unterstützung!