Schriftgrad einstellen:   normal  |  groß  |  größer
 
Link verschicken   Drucken
 

B-Jugend reiste am 02.0.2019 nach Frankfurt/Oder mit einem klaren Ziel: Tabellenplatz sichern

08.03.2019

Die weibliche B-Jugend des HSV Falkensee 04 musste am 02.03.2019 wieder auswärts ran. Diesmal ging es nach Frankfurt/Oder zum HSV.

 

Die Frankfurter Mädels wollten unbedingt einen Sieg, damit sie mit den Mädels des HSV Falkensee 04 in der Tabelle gleichziehen können. Einfach schien das Spiel für die weibliche B-Jugend aus Falkensee auf keinen Fall zu werden.

 

Das Spiel begann temporeich. Die Abwehr und die Torhüterin standen gut und konnten in der Anfangsphase einige Bälle abwehren ohne Gegentore zu kassieren. Jedoch bot das Spiel neben der Schnelligkeit auch eine gewisse Grundhektik. Diese führte bei Zuspielen zu Ballverlusten, Schritt- und Prellfehlern sowie beim Angriffsabschluss zu weniger gezielten Würfen auf das Tor. Zwei verwandelte 7-Meter der Frankfurterinnen und zwei weitere Tore brachten die Gastgeberinnen bis zur 11. Minute mit 4:1 in Führung. Danach schien der Knoten bei den Falkenseerinnen geplatzt: Das schnelle Angriffsspiel mit genauen Pässen führte schließlich in der 16. Minute zum Ausgleich. Der Ausgleich gelang nach einem Pass von Sophie an den Kreis, der Kreisspielerin Katja. Die Freude über dieses Tor ging durch die gesamte Mannschaft. Danach konnten die Gäste gleich 2 weitere Tore hinterherschieben. Bis zur Halbzeit hielten die Gartenstädterinnen den Vorsprung von einem Tor.

 

Ein Tor Vorsprung ist im Handballspiel kein Polster. Die Spielerinnen des HSV Falkensee 04 wussten, dass sie nur mit großem Kampfgeist, hoher Konzentration im Angriff und in der Abwehr das Spiel gewinnen können. Leider starteten Sie wieder etwas hektisch in die 2. Halbzeit. Konnten die Hektik diesmal jedoch schneller ablegen. Anknüpfend an die erste Halbzeit, gelang es ihnen durch ihr gutes Zusammenspiel einen Vorsprung von 4 Toren zu erarbeiten.

Das Abwehrspiel der Gegnerinnen war körperlich sehr hart. So musste die Trainerin einige Male auf das Spielfeld. Das nötige, konsequente Durchgreifen des Schiedsrichtergespanns fehlte an einigen Stellen.

 

Den Vorsprung aber ließen sich die Mädels der weiblichen B-Jugend aus Falkensee nicht mehr nehmen. Insbesondere Lena wuchs an diesem Tag über sich hinaus. Relativ früh für die verletzte Maddi eingewechselt, war sie an diesem Tag im Zusammenspiel mit Ronja der Torgarant. Am Ende stand es verdient 17:20. Und damit haben die Gartenstädterinnen ihren 2. Platz in der Tabelle verteidigt. Herzlichen Glückwunsch.

 

Es spielten für den HSV Falkensee 04: Laura Gottschlich, Ronja Jänsch, Madeleine Jungerberg, Kiara Kraatz, Lena Pauluweit, Sophie Reineck, Katja Rost und Pia Strege. Im Kasten stand: Nure Abbas.

 

 

Grit Protz

03.03.19

 
 
Rasenbewässerung Mario Thiele
Brandthilfe

Wir danken unseren Sponsoren & Partnern für Ihre Unterstützung!